0
6 In für Slowcooker

Aus dem Slowcooker: Erbsensuppe westfälisch

Rezept für Erbsensuppe aus dem Slowcooker

Rezept für Erbsensuppe aus dem Slowcooker

So eine wirklich kräftige, sämige Erbsensuppe wie aus der Gulaschkanone schmurgelt der Slowcooker – und ihr müsst nicht dabei sein und rühren!

Update 2020: Es gibt Rezepte, an denen muss man nix ändern. Auch nicht nach 13 Jahren. Oder doch! 1 ) das Foto. Gut, Erbsensuppe ist nicht superfotogen, aber den grünen Pamps von damals habe ich jetzt in den digitalen Papierkorb entsorgt. 2) koche ich die Erbsensuppe inzwischen öfter vegetarisch als mit Fleisch. Für das Raucharoma sorgen dann kleine Würfelchen Räuchertofu.

Wie wird Erbsensuppe wie aus der Gulaschkanone? 

Ganz einfach: Getrocknete Erbsen verwenden (keine frischen TK-Produkte) und im Slowcooker garen. Gaaanz lange. Bis die Erbsen zerfallen. Und dann nochmal aufwärmen. Und nochmal. Und vielleicht nochmal 😉 Nee, im Ernst: Das Garen im Slowcooker erzeugt quasi automatisch eine wirklich aromatische und sämige Erbsensuppe. Mein Tipp: Von Anfang an nicht zu viel Flüssigkeit zugeben (späteres Verdünnen geht immer) und reichlich Garzeit einkalkulieren. Denn Hülsenfrüchte haben die Tendenz, bei den relativ geringen Slowcooker-Temperaturen hart zu bleiben – vor allem, wenn sie überlagert waren (was man ihnen nicht ansieht). Ich gare Erbsensuppe daher bevorzugt auf HIGH – das bekommt auch den Kartoffeln besser, habe ich den Eindruck.

Das “Making of” dieser Erbsensuppe gibt es auch als Video: Ich habe sie häufig im größten Slowcooker, den ich habe, für die Arbeiter auf unserer Baustelle gekocht >> YouTube-Video “Erbsensuppe”

ERbsensuppe aus dem Slowcooker
Beitrag von 2007:
Willkommen im Club 🙂 Ulrike von Küchenlatein hat sich einen Slowcooker zugelegt. In ihrem Blog hat sie schon einige sehr schöne Rezepte veröffentlicht, vor allem auch mal nicht so fleischlastige. Eines der ersten war eine “klassische”, deftige Erbsensuppe, die allerdings ihren 3,5-l-Topf fast zum Überlaufen brachte und sehr lange benötigte. Deine Vermutung war richtig, Ulrike: In einem größeren Topf, der etwa zur Hälfte gefüllt ist, geht’s schneller…

Ich habe Ulrikes Rezept etwas abgewandelt: Speck kommt in dieser Familie gar nicht gut an, stattdessen habe ich Kasseler Nacken mitgegart sowie zwei geräucherte Mettwüstchen – schließlich sind wir hier in Westfalen 🙂 Die Suppe ist superlecker geworden und macht wirklich kaum Arbeit.

Erbsensuppe westfälisch (Slowcooker)

Erbsensuppe westfälisch (Slowcooker)

Ergibt: 6-8 Portionen

Die klassische Erbsensuppe, schön sämig, so wie sie in Westfalen gekocht wird - natürlich mit geräucherter Mettwurst. Das Rezept ist für den 6,5-l-Schongarer berechnet.

Zutaten

  • 500 g grüne Schälerbsen, getrocknet
  • 1 groß. Zwiebel
  • 1 Bund Suppengrün, fein gehackt
  • 400 g Kasseler Nacken
  • 2 Mettwürstchen, geräuchert
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Teel. Majoran, getrocknet
  • 500 g Kartoffeln, mehlig kochend, in 1cm-Würfeln
  • 4 Wiener Würstchen
  • Salz, Pfeffer, gekörnte Brühe
  • 1/2 Bund Petersilie

Zubereitung

    Bis auf das Fleisch, die Mettwurst, die Würstchen und die Petersilie alle Zutaten in den Topf geben und gut vermischen. Eine Kuhle für das Fleisch und die Mettwurst eindrücken und diese hineingeben.

    Heißes Wasser zugeben (etwa 2 Liter im 6,5-l-Slowcooker), bis alle Zutaten gerade bedeckt sind.

    Abschmecken - mit Salz und Pfeffer oder etwas gekörnter Brühe. Deckel aufsetzen und vier bis 4,5 Stunden auf HIGH garen.

    Fleisch vorsichtig entnehmen (es ist sehr zart und zerfällt sehr schnell). Je nach Konsistenz einen Teil der Suppe in einem separaten Gefäß pürieren. Fett und Knochen vom Fleisch entfernen und klein würfeln. Mett- und Wiener Würstchen in Scheiben schneiden.

    Suppe, Fleisch und Würstchenscheiben in den Topf zurückgeben und den Eintopf gut umrühren. Gegebenenfalls nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilie waschen und hacken. Erbsensuppe damit bestreuen.

Notizen

Ungeschälte Erbsen müssen unbedingt zuvor über Nacht eingeweicht werden - Schälerbsen finde ich für diese Suppe aber besser.

Empfohlene Produkte zu diesem Rezept

* Amazon-Link. Als Amazon-Affiliate erhalte ich eine kleine Provision, wenn Sie über diesen Link bestellen. Der Artikel verteuert sich dadurch nicht.

Vielleicht interessiert Sie auch:

6 Kommentare

  • Antworten
    Ulrike
    19. März 2007 at 15:24

    Na, dann werde ich das Rezept das nächste Mal halbieren und das dürfte dann in 4,5 h gar sein. Ich bin gerade an den baked beans dran…

  • Antworten
    Evi
    11. Mai 2007 at 15:39

    Ganz tolles Rezept, das wir schon mehrfach verwendet haben. Danke! Allerdings liebt mein Mann Bauchspeck und das haben wir noch zusätzlich dazu gegeben. Günstig, gesund und gut:)

  • Antworten
    SusuKo
    1. März 2019 at 16:23

    Hi! Das war heute mein erstes Slowcooker-Gericht! Ich habe es wie in deinem “Baustellen”Video 9 h auf LOW gekocht.
    Die Suppe ist perfekt geworden! Danke!

    • Antworten
      Gabi Frankemölle
      1. März 2019 at 16:59

      Das freut mich, dass die Premiere gleich gut geklappt hat!

  • Antworten
    Mützner Uschi
    11. März 2020 at 2:52

    Lecker schaut die Suppe aus.
    Kann man dies auch in einen 8 Liter Slowcooker zubereiten…und muss ich die Zutaten verdoppeln ?

    • Antworten
      Gabi Frankemölle
      11. März 2020 at 9:47

      Oh nein – maximal mal 1,5…

    Schreiben Sie einen Kommentar zu Gabi Frankemölle Antwort abbrechen