0
0 In Backen

Sonntagskuchen: Multivitamin-Schnitten

Rezept für Multivitaminschnitten

Ein säuerlich-erfrischender Kuchen mit einer Frucht- , einer Keks- und einer Sahneschicht. Das Rezept ergibt 24 Stücke und ist recht schnell gemacht.

Rezept für Multivitaminschnitten
Nach mehreren Mohnbackwerken und pikanten Tartes hatte sich der Nachwuchs mal wieder einen „leckeren Kuchen“ gewünscht – sprich irgendetwas süß-cremiges ohne jegliche „exotische“ Zutaten. Ein angefangenes Paket Butterkekse im Schrank und eine Tüte Multivitaminsaft mit fast abgelaufenem Mindesthaltbarkeitsdatum gaben den Ausschlag: Es gab Zitronenschnitten, die durch den Saft zu Multivitaminschnitten mutierten. Das praktische an ihnen: Mit recht wenig Arbeit und günstigen Zutaten erhält man gleich ein ganzes Blech. Zudem verträgt es der Kuchen sehr gut, dass man ihn ein bis zwei Tage vor dem Verzehr zubereitet und im Kühlschrank durchziehen lässt.

Rezept für Multivitaminschnitten

Multivitamin-Schnitten

Ergibt: 1 Blech

Ein säuerlich-erfrischender Kuchen mit einer Frucht- , einer Keks- und einer Sahneschicht. Das Rezept ergibt 24 Stücke und ist recht schnell gemacht.

Zutaten

FÜR DEN RÜHRTEIG

  • 200 g Butter
  • 200 gZucker
  • 1 Pack. Vanillinzucker
  • 4 Eier
  • 250 g Mehl
  • 1/2 Pack. Backpulver

FÜR DIE FÜLLUNG

  • 400 ml Multivitaminsaft
  • 200 g Zucker
  • 1 Pack. Vanille-Puddingpulver
  • 50 ml Zitronensaft
  • 2 Eigelb
  • 125 g weiche Butter
  • 600 ml Sahne
  • 2 Pack. Sahnesteif
  • 1 Pack. Butterkekse (24 Stück)

FÜR DEN GUSS

  • 200 g Puderzucker
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2-3 EL Multivitaminsaft

Zubereitung

Für den Teig Butter (oder Margarine), Zucker, Vanillinzucker und Eier schaumig schlagen. Mehl und Backpulver miteinander vermischen und unter die Masse rühren. Ein Backblech einfetten oder mit Backpapier auslegen und den Teig darauf verstreichen. Die Oberfläche glätten und im vorgeheizten Ofen mit Ober- und Unterhitze bei 175° ca. 20 Minuten backen.

Währenddessen für die Zitronencreme das Puddingpulver mit etwas Multivitaminsaft anrühren. Den restlichen Saft und den Zucker zum Kochen bringen und die Puddingmischung einrühren, kurz aufkochen lassen und den Topf vom Herd nehmen. Zitronensaft, Eigelb und Butter mit dem Schneebesen unterrühren. Wenn der Kuchen aus dem Ofen kommt, die Zitronencreme noch heiß darauf streichen und auskühlen lassen, das dauert mindestens anderthalb Stunden.

Die Sahne mit Sahnesteif schlagen und über die Creme streichen. Die Butterkekse dicht auf der Sahneschicht verteilen und etwas festdrücken.

Für den Guss Puderzucker und Zitronensaft sowie ausreichend Multivitaminsaft verrühren, so dass ein nicht zu dicker Guss entsteht. Den Kuchen mit dem Guss überziehen.

Notizen

Der Kuchen kann vor dem Verzehr auf dem Blech 1 - 2 Tage im Kühlschrank durchziehen.

Vielleicht interessiert Sie auch:

Keine Kommentare

Antworten