0
3 In Brot

Sonntagsfrühstück: French Toast & Cinnamon Swirl Bread

Einfaches USA-Rezept für Zimtwirbel-Brot

Der Clou dieses süßen Weißbrotes mit etwas Vollkorn ist die Schicht aus Zimtzucker, die für ein hübsches Muster sorgt.

Dass ich eine Anhängerin amerikanischer Esskultur bin (jawoll, die gibt es!) habe ich schon oft erzählt. Vor allem bin ich eine Anhängerin des amerikanischen Frühstücks, von fluffigen Pfannkuchen, zimtigen Hefeschnecken, käsigen Stratas, Eiergerichten und Speck. Oder von French Toast, der US-Version des armen Ritters und das allererste US-Gericht, dass ich damals nach Rückkehr von meinem US-Stipendium für meine Familie zubereitet habe.

French Toast ist supereinfach und superlecker: 4 – 6 Weißbrotscheiben in einer Eiermilch (4 Eier, 225 ml Milch oder Sahne, etw. Vanillezucker, Prise Salz)  weichen lassen, in Butter hellbraun braten und mit reichlich Ahornsirup und einigen knusprigen Baconscheiben (jawoll, süß und salzig geht!) servieren. Besonders gut wird der French Toast, wenn nicht einfacher Sandwich-Toast, sondern dieses einfache Cinnamon-Swirl-Bread mit Zimtwirbel als Grundlage dient. Ich backe es oft am Samstag und esse die ersten Scheiben frisch mit Butter und Honig, den Rest gibt’s dann am Sonntag als French Toast.

Rezept für Cinnamon Swirl Bfread

Cinnamon Swirl Bread (Zimt-Wirbel-Brot)

Cinnamon Swirl Bread (Zimt-Wirbel-Brot)

Ergibt: 1 kl. Brot

Der Clou dieses süßen Weißbrotes aus den USA ist die Schicht aus Zimtzucker, die für ein hübsches Muster sorgt. Etwas Vollkornanteil sorgt für etwas herzhaften Biss.

Zutaten

  • 225 g Weizenmehl
  • 125 g Weizen-Vollkornmehl
  • 1/2 Pack. Trockenhefe
  • 35 g Zucker
  • 1/2 TL Salz
  • 2 EL Öl
  • 200 ml Milch, knapp lauwarm
  • 1 Ei
  • Für die Füllung:
  • 50 - 75 g brauner Zucker
  • 1 - 2 TL Zimt

Zubereitung

Aus den Teigzutaten mit dem Mixer oder der Küchenmaschine etwa 4 bis 5 Minuten einen glatten Teig kneten und in einer geölten Schüssel zugedeckt gehen lassen, bis er sein Volumen verdoppelt hat (ein bis zwei Stunden). Alternativ kann man den Teig auch über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Den gegangenen Teig mit den Händen durchkneten, um die Luftblasen zu entfernen. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit dem Nudelholz dünn (1/2 cm) zu einem großen Rechteck ausrollen. Dabei sollte Seite A der Breite eurer Kastenform (+ etwa 4 cm zum Umfalten) entsprechen. Die Länge der andere Seite B ist nicht so wichtig - aber je länger sie ist, desto mehr "Spiralen" bekommt ihr!

Die Teigplatte mit Wasser bestreichen, mit Zucker und Zimt bestreuen. Seite B der Teigplatte ein bis zwei Zentimeter einschlagen, dann die Platte von Seite A her eng zu einer Rolle aufrollen. Rolle in die Kastenform (20 bis 25 cm) geben und eine weitere Stunde gehen lassen.

Das Cinnamon Swirl Bread bei 190 Grad Ober-/Unterhitze etwa 30 bis 35 Minuten backen, auf einem Gitter auskühlen lassen.

Notizen

Das nicht mehr so frische Brot in Scheiben schneiden, in Eiermilch einweichen und in der Pfanne ausbacken - das ist der absolut beste French Toast!

Detailansicht Zimtwirbel-Brot

Vielleicht interessiert Sie auch:

3 Kommentare

  • Antworten
    Sivie
    8. April 2010 at 16:37

    French Toast mögen die Kinder gern, aber süß und salzig könnte ich wohl alleine essen.

  • Antworten
    sibylle
    8. April 2010 at 20:04

    Ja, French Toast ist wunderbar!!! Mag ich auch sehr gerne zusammen mit exotischen Früchten!
    grüsse aus genf
    sibylle

  • Antworten
    Barbara
    9. April 2010 at 7:09

    French Toast finde ich auch super.

    Das Brot klingt gut und mit der Hefe auch für mich Brotbackanalphabeten backbar. 🙂

  • Schreiben Sie einen Kommentar zu sibylle Antwort abbrechen