0
0 In Desserts

Werthers Echte in cremig: Gesalzener Karamelpudding

Gesalzener Karamelpudding

Gesalzener Karamelpudding

Warnung: Dieser Pudding ist süß. Ich mache mich normalerweise vor Baklava nicht bange, mag Honig, türkischen Honig, Quittenpaste und Kandiertes aller Art – aber hier brauchte sogar ich eine Menge von Erdbeerscheibchen, um die Balance süß-säuerlich wieder herzustellen. Dabei hatte ich die Zuckermenge des Originals (insgesamt 230 g auf 700 ml Flüssigkeit!) schon halbiert. Aber auch das war noch zuviel – das Rezept unten spiegelt das mit einer nochmals reduzierten Mengenangabe wider. Was man außer süß bei diesem Pudding jedoch heraus schmecken konnte, war großartig – wie Werthers Echte in cremig, mit einer ganz leichten Salznote. Wird es wieder geben…

Gesalzener Karamelpudding
 
Ein Pudding, der wie Karamelbonbon in cremig schmeckt - etwas für Süßschnäbel! Dazu passen ein Klecks Sahne und etwas Obst, zum Beispiel Erdbeeren.
Ergibt: 12 Portionen
Zutaten
für die Salzkaramelsauce
  • 50 g Butter
  • 50 g brauner Zucker
  • 50 g weißer Zucker
  • 60 ml Wasser
  • 1 EL Honig
  • 1 TL Zitronensaft
  • ¼ TL Salz
zusätzlich
  • 200 ml Sahne
  • 500 ml Milch
  • 3 Eigelb
  • 40 g Speisestärke
Zubereitung
  1. Alle Zutaten für das Salzkaramell in einen schweren, großen Topf geben. Bei kleiner bis mittlerer Hitze (große Hitze lässt die Masse viel zu schnell verbrennen) unter häufigem Rühren so lange erhitzen, bis die Masse die Farbe von Erdnussbutter (mittelbraun) hat und leicht aromatisch nach Karamell und Butter riecht. Das kann durchaus 10 bis 20 Minuten dauern!
  2. Topf vom Herd ziehen und die Sahne einrühren (vorsicht, zischt!). Topf zurück auf die Flamme stellen und bei geringer Hitze so lange rühren, bis sich alles gelöst hat.
  3. 100 ml von der Milch abnehmen, mit Speisestärke und Eidottern verrühren, beiseite stellen.
  4. Restliche Milch zur Karamellmasse geben und alles bis zum Kochen erhitzen. Dann angerührte Speisestärke einrühren und alles einmal aufkochen lassen, so dass es andickt.
  5. Den heißen Pudding mit Frischhaltefolie abdecken und erkalten lassen.
  6. Vor dem Servieren kurz glatt rühren und dann portionieren.
Bemerkungen
Original von der Webseite http://www.browneyedbaker.com/2014/04/22/best-butterscotch-pudding-recipe/, mit ganz erheblich reduzierter Zucker- und Buttermenge.

 

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

Keine Kommentare

Kommentar schreiben