0
3 In Backen

Backen zum Brunch: Käsige Mini-Cheesecakes mit Tomatensalat

comte_cheesecake7

Habe nur ich diesen Eindruck oder kommt es Euch auch manchmal so vor, als gäbe es zwei Küchenfraktionen? Zum einen das Team Backen, dem der luftigste Hefeteig, aber kein Steak gelingt  – zum anderen das Team Kochen, das im Halbschlaf Hollandaise aufschlägt, aber schon an Knack-&Back-Brötchen scheitert. Ich zähle mich jedenfalls zur ersten Gruppe. Zum Beispiel weil ich eine gewaltigen Respekt vor großen Fleischstücken habe (“Ich kann keine Braten” war der allererste Satz auf diesem Blog, anno 2006!). Und weil ich mich immer wieder erwische, dass ich Zutaten nicht verkoche, sondern verbacke. Auberginen, Zucchini, Paprika, Tomaten? Team Kochen würde daraus eine Ratatouille schmurgeln, ich backe eine Ratatouille-Quiche. Rosenkohl, Maronen? Nein, bei mir wirds keine Beilage zur Ente, sondern eine Tarte, in die auch geräucherte Entenbrust passt.

comte_cheesecake4

Auch beim lecker Bloggerwettbewerb für Arla lief es wieder so ab: Hmm, Rezepte zum Brunch? Süß oder pikant? Der Gedanke an Aufstrich, Eierspeise, Fleisch oder Fisch kam mir erst gar nicht. Dafür der: Käsekuchen! Und zwar im Miniformat, aus der lange vernachlässigten Muffinform – pikant und mit sommerlich frischem Tomatensalat garniert. Ausprobiert und ja, funktioniert bestens und ergibt sehr hübsche Häppchen, die sich bestens für Gäste vorbereiten lassen, damit der Brunch auch stressfrei abläuft. Je nachdem, ob ihr jungen oder älteren Käse verwendet, habt ihr milden oder kräftigen Käsegeschmack.

comte_cheesecake6

[amd-zlrecipe-recipe:99]

Vielleicht interessiert Sie auch:

3 Kommentare

  • Antworten
    Meiliese
    29. Juli 2016 at 11:13

    Viel Erfolg! Deine Mini Cheesecakes sehen köstlich aus. Ich habe gerade auch mein Rezept eingereicht. Liebe Grüße, Lisa

    • Antworten
      gfra
      31. Juli 2016 at 15:23

      Dann dir auch “viel Glück” 😉

  • Antworten
    Lachs-Brokkoli-Quiche & ein Exkurs zu Milchtankstellen | Langsam kocht besser
    18. Juli 2018 at 8:14

    […] ich wählen müsste, wäre ich eher Team Backen als Team Kochen – hatte ich ja hier auch schon mal erzählt. Vor allem, wenn ich Gemüse- oder Fleischreste im Kühlschrank habe, bastele ich daraus gerne […]

  • Schreiben Sie einen Kommentar zu Lachs-Brokkoli-Quiche & ein Exkurs zu Milchtankstellen | Langsam kocht besser Antwort abbrechen