0
0 In für Slowcooker

Aus dem Slowcooker: Gebrannte Pecan-Nüsse (Gastrezept von Silke)

Geröstete Pecans aus dem Slowcooker

Geröstete Pecans aus dem Slowcooker

Die Versuchsreihe mit den gebrannten Mandeln aus dem Slowcooker (siehe hier) hat mich seinerzeit Nerven (und zwei Pfund zusätzlich auf den Hüften) gekostet. Insofern bin ich extrem dankbar, wenn mir jemand die Testarbeit mit Crockpot-Süßkrams abnimmt! In diesem Fall ist das Silke – verdiente, kocherfahrene und fototalentierte  Moderatorin bei den Slowcooker Boys & Girls bei Facebook. Sie hat Pecannüsse im Slowcooker kandiert und mir das Rezept freundlicherweise zur Verfügung gestellt. Pecans gibt es im Herbst/Winter zu ganz vernünftigen Preisen bei Lidl – wer sie nicht kennt: Sie schmecken ähnlich wie Walnüsse und wesentlich besser als die eher langweiligen Mandeln. Wenn ihr also noch ein Last-Minute-Geschenk braucht: Röstet diese Nüsse 😉

Gebrannte Pecan-Nüsse aus dem Slowcooker

Gebrannte Pecan-Nüsse aus dem Slowcooker

Kandierte Pecannüsse schmecken viel interessanter als Mandeln. Dieses Rezept hat Silke für den 3,5-l-Topf ausgetüftelt.

Zutaten

  • 400 g naturbelassene Pekannusskerne (nicht vorgesalzen)
  • 1 Eiweiß
  • 1/2 EL Vanillextrakt
  • 1/2 EL Zimt
  • 1/4 TL Muskat
  • 1 gute Prise Salz
  • 200 g weißer Zucker
  • 150 g amerikanischer brauner Zucker ( siehe Hinweis ganz unten)

Zubereitung

  • Das Eiweiß und Vanillextrakt mit einem Schneebesen schaumig rühren. Die zwei Zuckersorten, den Zimt, das Muskat und Salz in einer Schüssel verrühren.
  • Die Nüsse in eine große Schüssel geben, das Eiweiß darüber geben und so lange vermischen bis alle Nüsse gleichmässig bedeckt sind. Dann den Zucker unterrühren. Auch hier wieder sehr gut verrühren, so dass alles gleichmäßig verteilt ist.
  • Die Nüsse in den gefetteten Slowcooker geben. 3 Stunden auf Stufe LOW garen. Dabei alle 20 Minuten umrühren. Danach auf einem Backblech abkühlen lassen.
  • Notizen

    Amerikanischer brauner Zucker ist vom Geschmack und der Konsistenz her ganz anders als der bei uns erhältliche braune Zucker. Man kann ihn mit Melasse und Zucker ganz einfach herstellen: Pro 500 g weißen Zucker benötigt man ca. 2 bis 3 Esslöffel Melasse (im Reformhaus oder bei Alnatura erhältlich). Gut vermischen und fertig. Der braune Zucker ist feucht und klumpt, das ist ganz normal. Je mehr Melasse man nimmt, umso dunkler wird er.


     

     

    Vielleicht interessiert Sie auch:

    Keine Kommentare

    Antworten