0
2 In Backen

Nochmal Herbst-Bäckerei: Pflaumen-Schnecken

Pflaumenschnecken aus Hefeteig

Pflaumenschnecken mit Hefeteig

Als Food-Bloggerin und Kochbuchautorin hat man ja auch nen Ruf zu verteidigen.  Zum Beispiel, dass man die leckerste Baustelle der Stadt hat und dass kein Bauarbeiter jemals in einen unterzuckerten Zustand gerät 😉 In jüngster Zeit waren vor allem die Gartenbauer Abnehmer meiner Kuchenkünste, da Installateure, Elektriker und Maler inzwischen abgezogen sind und außer den Außenanlagen eigentlich das meiste im neuen Haus fertig gestellt ist.  Denen jedenfalls schmeckte die Pflaumenschnecken – eigentlich „nur“ eine herbstliche Abwandlung von Zimtschnecken. Aber eine überaus leckere, vor allem wenn die Schnecken noch lauwarm sind… Wenn schon Männer nach dem Rezept fragen, dann muss ich es ja wohl preisgeben 🙂

Pflaumen-Schnecken aus Hefeteig
 
Diese Schnecken sind ein herbstliche, fruchtige Abwandlung von Zimtschnecken - und zwar eine extrem leckere! Am besten schmecken sie noch lauwarm.
Autor:
Zutaten
Für den Teig:
  • 150 ml Milch
  • ½ Würfel frische Hefe (20 g)
  • 30 g Zucker
  • 400 g Mehl
  • 1 Paket Vanille-Puddingpulver (37 g)
  • 75 g Butter (weich)
  • 1 Ei (Größe L oder XL)
  • Prise Salz
  • Mehl (zum Bearbeiten)
  • Fett für die Form
Für die Füllung:
  • 4 EL Pflaumenmus
  • 250 g Zwetschgen, entsteint und in feine Scheibchen geschnitten
  • 100 g Walnüsse, gehackt
  • 1 TL Zimt
  • 2 EL brauner Zucker
  • 50 g Butter, geschmolzen
Für das Frosting:
  • 50 g Puderzucker
  • 100 g Frischkäse, vollfett
Zubereitung
  1. Milch lauwarm erwärmen und Zucker und Hefe darin auflösen. Etwa fünf Minuten stehen lassen, dann mit den restlichen Teigzutaten zu einem glatten Teig verkneten. Zudecken und etwa eine Stunde an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich der Teig im Volumen verdoppelt hat.
  2. In der Zwischenzeit eine Backform (26 bis 28 cm) mit Backpapier auslegen, Rand fetten, beiseite stellen.
  3. Teig zusammen kneten und zu einem Rechteck von etwa 25 mal 40 cm ausrollen. Mit Pflaumenmus bestreichen, Pflaumenstückchen und Walnüsse darüber verteilen. Mit Zucker und Zimt bestreuen und mit Butter beträufeln. Von der langen Seite her aufrollen und in etwa 3 cm dicke Scheiben schneiden. Die Scheiben in die vorbereitete Backform setzen und weitere 45 Minuten gehen lassen.
  4. Bei 200 Grad Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Ofen etwa 20 bis 25 Minuten goldbraun backen.
  5. Puderzucker mit Frischkäse glatt rühren und über die noch warmen Pflaumenschnecken träufeln.

 

 

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

2 Kommentare

  • Antworten
    Cecily
    23. Oktober 2018 um 20:04

    Boaaaa, das klingt lecker! Wird noch diese Woche ausprobiert!

    • Antworten
      Gabi Frankemölle
      23. Oktober 2018 um 20:57

      Hoffentlich findest du noch frische Pflaumen – aber aufgetaute TK-Ware geht auch 😉

    Kommentar schreiben