0
0 In für Slowcooker

Aus dem Slowcooker: Zucchini-Paprika-Relish

Zucchini Relish aus dem Slowcooker

Bei Facebook hat meine liebe Bloggerkollegin herzelieb augenzwinkernd bekannt gegeben, dass sie eskaliert, wenn sie das Wort “Zucchinischwemme” nochmal hört. Sorry, Michaela – aber wenns doch so ist, dass diese verdammten Pflanzen nicht nur tragen, sondern einen mit der Ernte überschwemmen 😉  Und im Interesse der Nachhaltigkeit muss man die Dinger dann verbrauchen, egal wie…

Zucchini Relish aus dem Slowcooker

Nachdem man ja nicht nur Suppe kochen oder Kuchen backen kann, habe ich nun noch ein Zucchini-Paprika-Relish geschmurgelt, in dem gleich gaaanz viele Zucchini verwertet werden, wenn man einen großen Slowcooker benutzt. Ohne viel Arbeit erhält man dann einige Gläser einer superleckeren süßsaueren Beigabe, die man zum Beispiel zu Käse isst, über Frischkäse als Brotbelag geben kann oder als Grillsauce nutzt. Oder statt Gurkensalates auf Hotdogs schichtet! In jedem Fall: Nachmachempfehlung, da seeehr lecker…

Zucchini-Paprika-Relish (Slowcooker-Rezept)

Zucchini-Paprika-Relish (Slowcooker-Rezept)

Eine tolle süßsaure Beilage zu Hotdogs, Käse oder Grillfleisch schmurgelt ohne weiteren Zutun im Slowcooker - hmm, das ideale Rezept für eine Zucchinischwemme! Ich habe diese vergleichsweise kleine Menge im 1,5-l-Slowcooker zubereitet und 3 kleine Gläser erhalten.

Zutaten

  • 600 g Zucchini, grob geraffelt
  • 200 g Paprikaschote, rot, fein gehackt
  • 200 g Zwiebeln, fein gehackt
  • 1 Chilischote, gehackt (optional)
  • 1 EL Salz
  • 1 TL Senf, scharf
  • 150 g Zucker
  • 100 ml Essig, weiß (einfacher Tafelessig)

Zubereitung

  1. Die vorbereiteten Gemüsesorten mit dem Salz mischen und über Nacht in verschlossenen Plastikschüssel im Kühlschrank Saft ziehen lassen. Am nächsten Morgen abgießen und gründlich ausdrücken.
  2. Gemüse mit den restichen Gewürzen, Zucker und Essig in den Slowcooker geben.
  3. Auf Stufe LOW etwa acht Stunden garen, auf HIGH sind es 4. Zum Ende hin (in der letzten Stunde) einmal umrühren und einen Kochlöffel zwischen Deckel und Topf klemmen, falsl die Konsistenz noch zu dünn ist.
  4. Fertiges Relish in sterilisierte Gläser füllen. Hält sich etwa 4 Wochen im Kühlschrank.

Notizen

Für beste Haltbarheit kocht ihr größere Mengen Relish am besten im Einkochgerät in Gläsern ein.

 

Vielleicht interessiert Sie auch:

Keine Kommentare

Antworten