0
1 In für Slowcooker

Kartoffelauflauf mit Schinken und Mais (Slowcooker-Rezept)

Kartoffelauflauf mit Mais und Schinken aus dem Slowcooker

Kartoffelauflauf mit Mais und Schinken aus dem Slowcooker

Dieser Kartoffelauflauf ist sehr lecker. Das könnt ihr mir glauben, denn ich habe ihn in den letzten zwei Wochen dreimal zubereitet. Und er ist immer noch lecker – schön käsig-würzig und sogar knackig (durch den Mais). Er beweist aber auch, dass Kartoffeln im Slowcooker zickig sein können. Mit dieser Aussage möchte ich Euch drauf vorbereiten, dass das Rezept vielleicht auch bei euch nicht beim ersten Versuch perfekt wird 😉

Kartoffelauflauf mit Mais und Schinken aus dem Slowcooker

In jedem Fall geht es zwar ohne den Mia-Auflauf-Slowcooker (nehmt einfach einen beliebigen 6,5-Topf in oval), aber nicht ohne mehlig kochende Kartoffeln. Denn auch die vorwiegend festkochenden werden nicht ordentlich weich – erst recht nicht, wenn ihr versucht, das Ganze auf LOW zu garen. Und selbst HIGH ist bei bekannt lahmen Töpfen (ihr wisst ja vermutlich, wie Eurer so tickt) unter Umständen nicht genug. Dann habt ihr zwar immer noch eine tolle Sauce, aber mit leicht bissfesten Kartoffeln. Insidertipp: Ab damit in die Mikrowelle oder den Backofen 😉 

Kartoffelauflauf mit Schinken und Mais

Kartoffelauflauf mit Schinken und Mais

Ergibt: 6 Portionen

Diesen käsig-würzigen Auflauf habe ich im Mia-Auflauf-Slowcooker (3,5l) zubereitet. Genauso geht aber auch ein ovaler 6,5-l-Topf. Garen auf LOW empfehle ich bei den meisten Slowcookern nicht - dabei reichen die Temperaturen nicht aus, die Kartoffeln weich zu bekommen.

Zutaten

  • 1 kg Kartoffeln (mehlig kochend), in 2 mm dünnen Scheiben
  • Salz, Pfeffer
  • 50 g Butter
  • 40 g Mehl
  • 450 ml Milch
  • 2 Frühlingszwiebeln (in Ringen)
  • 200 g Cheddar (gerieben)
  • 1 TL eingesalzenes Suppengemüse (oder gekörnte Brühe, Brühwürfel)
  • 200 g gekochter Schinken (gewürfelt)
  • 1 Dose Mais (285 g Abtropfgewicht, abgegossen)

Zubereitung

  1. Den Einsatz des Slowcookers leicht ausfetten, Kartoffelscheiben darin verteilen, leicht salzen und pfeffern.
  2. Butter in einem Topf schmelzen, Mehl einrühren und unter Rühren erhitzen, bis es köchelt. Milch angießen und eine glatte Mehlschwitze kochen. Hälfte der Frühlingszwiebeln und 2/3 des Käses hinzufügen und alles mit Brühepaste würzen.
  3. Mais und Schinken sowie Sauce zu den Kartoffeln geben und alles vermischen. Auf Stufe HIGH etwa 4 bis 5 Stunden garen.
  4. Auflauf nochmals durchrühren (dadurch wird die Sauce wieder glatt und vermischt sich mit dem Tropfwasser). Restlichen Käse und Frühlingszwiebel aufstreuen und weitere 30 bis 60 Minuten garen, bis die Kartoffeln ganz weich sind und der Käse geschmolzen ist.

Empfohlene Produkte zu diesem Rezept

* Amazon-Link. Als Amazon-Affiliate erhalte ich eine kleine Provision, wenn Sie über diesen Link bestellen. Der Artikel verteuert sich dadurch nicht.

Vielleicht interessiert Sie auch:

1 Kommentar

  • Antworten
    Ludvík
    30. Mai 2019 at 20:44

    Der Kartoffelauflauf schmeckt toll. Das Rezept funktioniert perfekt. Ich hatte ein bischen Angst vor Frühlingszwiebeln. Grundlos. Am nächsten Mal gebe ich noch mehr davon. 🙂

  • Antworten