0
1 In für Slowcooker

Aus dem Slowcooker: Hühnchencurry mit Erdnusssauce

Gemüsecurry mit Huhn aus dem Slowcooker

Gemüsecurry mit Huhn aus dem Slowcooker

Hühnchen, Süßkartoffeln, Paprika und Broccoli in einer herrlichen süßscharfen Erdnussauce: Im Slowcooker schmurgelt dieses Curry ohne Aufsicht zur Perfektion.

Eigentlich hätte ich dieses Curry auch Rumfort-Curry nennen können – es lag halt so einiges an Gemüse rum und musste fort.  In solchen Situationen entstehen manchmal die besten Gerichte – im Crockpot Express hatte ich so eine  pseudo-indische Mahlzeit schon mal schnellgekocht. Hier ist nun die Pseudo-Thai-Version aus dem Slowcooker mit einer noch viel besseren Sauce – denn sie enthält Erdnussbutter. Und ich lieeeebe Erdnussbutter (siehe mein  Pinterest-Board Peanut Butter Lovers) und überhaupt knackige Nüsse im Essen (siehe Rezept für Cashew Chicken).

Bei der Auswahl der Gemüsesorten für dieses unkomplizierte Slowcooker-Gericht seid ihr flexibel – ihr könnt auch Möhren, Blumenkohl, Bohnen etc. verwenden. Ihr solltet nur die Garpunkte ein bisschen im Hinterkopf behalten: Harte Gemüsesorten (Kohl, Karotten, Kartoffeln, Rüben) eher in den Topf geben und in kleinere Stücke schneiden – Blattgemüse und zarte Zucchini, Paprika oder Broccoli erst später dazu geben.

Gemüsecurry mit Huhn aus dem Slowcooker

Hühnchencurry mit Erdnusssauce (Slowcooker)

Ergibt: 4 Portionen

Hühnchen, Süßkartoffeln, Paprika und Broccoli in einer süßscharfen Erdnussauce: Im 3,5-l-Slowcooker schmurgelt dieses Curry ohne Aufsicht zur Perfektion.

Zutaten

  • 500 g Hühnerbrustfilet, in Streifen
  • 300 g Süßkartoffel, geschält, in cm-großen Würfeln

Für die Sauce:

  • 400 ml Kokosmilch (Dose)
  • 50 ml Wasser
  • 3 EL Sojasauce
  • 75 g Erdnussbutter (bevorzugt natural)
  • 1 - 3 TL Thai-Currypaste (je nach gewünschter Schärfe)
  • 1 Stück Ingwer, walnussgroß
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL Fisch-Sauce
  • 1 EL Zucker, braun

Weitere Gemüse:

  • 1 rote Paprikaschote, in Stücken
  • 250 g TK-Broccoli

Zum Servieren:

  • gehackte Erdnüsse
  • Koriander oder Petersilie, gehackt
  • Sriracha (oder andere scharfe Sauce)

Zubereitung

Hühnchen und Süßkartoffeln in den Einsatz des Slowcokers geben. Alle Saucenzutaten verrühren, Ingwer und Knoblauch in die Sauce pressen. Sauce ebenfalls in den Slowcooker füllen.

Auf Stufe HIGH etwa 2,5 Stunden garen, auf LOW sind es 5.

Nun die weiteren Gemüse (Broccoli kann gefroren verwendet werden) ind en Topf geben udn durchrühren. Ein bis zwei weitere Stunden auf HIGH (LOW nicht empfohlen) garen, bis das Gemüse durchgegart ist.

Mit gehackten Erdnüssen, Koriander und nach Wunsch weiterer scharfer Sauce zu Reis servieren.

Notizen

Falls das Gemüse viel Flüssigkeit abgegeben hat, ist die Sauce unter Umständen zu dünn. Rühren Sie dann einen Teelöffel Speisestärke in etwas Wasser an und geben Sie das in den letzten 30 Minten der Garzeit in den Topf.

Empfohlene Produkte zu diesem Rezept

* Amazon-Link. Als Amazon-Affiliate erhalte ich eine kleine Provision, wenn Sie über diesen Link bestellen. Der Artikel verteuert sich für Sie dadurch nicht.

Vielleicht interessiert Sie auch:

1 Kommentar

  • Antworten
    Summertime: Der Slowcooker unterwegs | Langsam kocht besser
    31. Juli 2020 at 21:02

    […] am Strand / auf Tour sind. Und wenn Sie dann  abends zurück kehren, sind die Suppe, das Gemüsecurry oder die Bolognese schon (fast) […]

  • Schreiben Sie einen Kommentar zu Summertime: Der Slowcooker unterwegs | Langsam kocht besser Antwort abbrechen