0
0 In für Slowcooker

Brot aus dem Slowcooker? Der ultimative Ferienhaus-Test

Gegangener Brotteig im Slowcooker

Beim Ferienhausurlaub, wo ich einen Slowcooker, aber keinen Backofen hatte, habe ich es probiert: Wie gut gelingt Brotbacken im Slowcooker? Ergebnis plus Rezept findet ihr in diesem Artikel.

Auf die Idee, regelmäßig Brot im Slowcooker zu machen, bin ich – anders als andere Slowcooker-KöchInnen- noch nicht gekommen. Aber in den Facebookgruppen wird immer wieder davon gesprochen und einige schwören darauf. Ob doch was dran ist – und wie gut wird Brot aus dem Slowcooker? Ich habe es nochmal probiert, bei einem Ferienhausurlaub in den Niederlanden. So konnte ich einen stürmischen Vormittag gut ausnutzen…

Brot backen im Slowcooker – funktioniert das? 

Einen einzigen Versuch mit Brot im Slowcooker hatte ich bisher gestartet, vor sieben Jahren. Der bewies mir: Ja, es geht. Das No-Knead-Weißbrot aus dem Crockpot wurde gar, blieb aber ein blasser Klops. Kann man machen, muss man aber nicht. Eine Wiederholung habe ich mir erspart, denn mit dem Backofen – oder noch besser mit dem Bräter im Backofen – gibts eine wirklich knackige Kruste und tolle Krume. Siehe Beweisfotos Buttermilchbrot:

Rezept für Buttermilch-Topfbrot Buttermilch-Topfbrot, der Anschnitt

“Nix blasser Hefeklops” schrieb mich jetzt jedoch ein Leser an und schilderte mir genau sein Vorgehen. Bernward backt für seinen Kleinhaushalt oft kleine Brote frisch im Slowcooker und benutzt dazu eine Backmischung, die er mit eingeweichten Körnern anreichert. Das Brot wird braun, beteuert er und bleibt trotzdem schön saftig. 

Der Brotback-Test im Ferienhaus in Hoek van Holland

Ein Kurzurlaub im Ferienhaus in Hoek van Holland bot mir jetzt die passende Gelegenheit, Bernwards Aussage zu überprüfen. Denn – seien wir ehrlich – wegen der herausragenden Qualität des (meist wattigweichen) Brotes muss man nicht nach Holland fahren. Und wenn man sowieso keinen Backofen im Ferienhaus – oder im Wohnmobil / Wohnwagen – hat, wäre ein Brot aus dem Slowcooker doch eine gute Idee, oder?

Brot backen im Slowcooker im Ferienhaus

Den Topf nehme ich übrigens oft mit auf die Reise, wenns in ein Ferienhaus geht: Denn dann schmurgelt der Crocky eine leckere Mahlzeit, während wir wandern, Städte besichtigen oder einfach gemütlich herumsitzen, lesen oder Karten spielen. Im Landal Green Park in Hoek van Holland (also direkt an der Ecke von Holland, wo der Rhein in die Nordsee mündet) ist gemütlich herumsitzen übrigens extra spektakulär: Die gut eingerichteten Ferienhäuser stehen direkt auf dem Strand, man schaut aus dem Schlafzimmer im Obergeschoss direkt auf die vorbei fahrenden Schiffe. Ich habe mir extra eine kostenlose Boat Watch-App herunter geladen, um zu sehen, wohin die Tanker steuern oder woher die Fährschiffe kommen…

Beach Villas direkt auf dem Strand in Hoek van Holland Schiffe auf dme Rhein bei Hoek van Holland

Im Erdgeschoss der Beach Villas muss man einfach nur die Tür öffnen, um den Hund raus zu lassen auf den Hundestrand. Für Nicht-Hundefans: Der Strandabschnitt weiter nördlich ist hundefrei – genau wie die dort stehenden Beach Villas.

Hundestrand in Hoek van Holland

Wie genau backt man Brot im Slowcooker?

In Abschnitten, genau wie sonst auch. Während wir gemütlich frühstückten, ging der Teig eine Stunde im zuvor angewärmten Slowcooker. Während wir anschließend die erste Hunderunde am breiten, windumtosten Strand liefen, lief der Crocky mit dem geformten Teig darin zwei Stunden auf HIGH (ein unter dem Deckel eingeklemmtes Geschirrtuch saugte dabei Tropfflüssigkeit auf). Und während wir eine Runde Rummikub spielten, durfte das Brot auf der anderen Seite eine Stunde auf HIGH fertig garen. 

Gegangener Brotteig im Slowcooker

Das gegangene Brot (siehe Foto oben) hatte ich eingeschnitten und also anschließend insgesamt 3 Stunden auf HIGH gegart. Dann ergab der Klopftest (es muss sich hohl anhören), dass das Bauernbrot durch war – auch ein Stäbchentest zeigte keine klitschigen Reste mehr. Bei sehr lahmen Slowcooker-Modellen kann das aber durchaus anders sein!  Insofern würde ich euch die Gartests unbedingt ans Herz legen.

Fertiges Bauernbrot aus dem Slowcooker

Und wie wurde das Brot aus dem Slowcooker?

Gar. Und leicht braun. Allerdings flach und mit einer harten, aber irgendwie nicht so knusprigen Kruste. Die Krume gefiel mir dagegen gut, schön locker und saftig. Aber das nur für einen Tag, am nächsten Tag schon nicht mehr so. Das kann aber auch an der Backmischung gelegen haben…

Also alles in allem ist das Slowcooker-Brot durchaus essbar, sogar mehr als das – aber kein Vergleich mit meinem Ofenbrot. Vielleicht auch, weil ich das “selbst” ansetze und keine Backmischung nehme.  Ich werde den Slowcooker-Brottest  also nochmal mit meinem eigenen Brotrezept wiederholen.

Bauernbrot aus dem Slowcooker (Backmischung)

Bauernbrot aus dem Slowcooker (Backmischung)

Ergibt: 16 Scheiben

Brot backen im Slowcooker? Ja, das geht - zum Beispiel im Ferienhaus oder dem Wohnmobil. Hier beschreibe ich euch das Vorgehen anhand einer Backmischung und einem 3,5-l-Slowcooker.

Zutaten

  • 1 Backmischung für Bauernbrot (500 g)
  • Wasser nach Packungsangaben
  • optional: 100 g eingeweichte und gut abgetropfte Körner (Leinsamen, Sonnenblumen)
  • Backpapier, Geschirrtuch

Zubereitung

  1. Den Slowcooker auf Warmhaltestufe (oder LOW) stellen. Backpapier zerknittern und in den Topf drücken - zu hohe Seiten abschneiden. Die Backmischung nach Packungsanweisung zu einem Teig verarbeiten, eventuell mit Körnern verkneten. Zu einem Ballen formen (unschöne Seite nach unten) und in den Topf legen.
  2. Topf ausstellen, Deckel aufsetzen und etwa eine Stunde gehen lassen.
  3. Am Ende der Gehzeit Brot oben einschneiden, ein Geschirrtuch zwischen Deckel und Topf klemmen und auf HIGH stellen. Zwei Stunden garen lassen.
  4. Nach zwei Stunden Brot im Topf umdrehen (Oberseite nach unten), wieder Geschirrtuch einklemmen und eine weitere Stunde garen lassen.
  5. Nach dem Gartest (es muss hohl klingen, sonst weiter garen lassen und 15-minütlich kontrollieren) Brot aus dem Einsatz nehmen und auf einem Gitter erkalten lassen.

Notizen

Ja, ich verwende hier eine Backmischung, obwohl ich das zuhause nie tue. Aber ich sehe den Einsatz von "Brot aus dem Slowcooker" tatsächlich eher im Ferienhaus / Wohnwagen - da hat man sicherlich keine drei Mehlsorten, Frischhefe, Gärkörbchen etc. dabei 😉

Empfohlene Produkte zu diesem Rezept

* Amazon-Link. Als Amazon-Affiliate erhalte ich eine kleine Provision, wenn Sie über diesen Link bestellen. Der Artikel verteuert sich dadurch nicht.

Disclaimer: Dieser Bericht enthält Werbung – insofern, dass es mir im Landal Ferienpark Hoek van Holland ausgezeichnet gefallen hat und ich ihn daher gerne erwähne! Ansonsten werde ich weder von Reiseanbietern noch von Slowcooker-Herstellern gesponsort 😉 

Vielleicht interessiert Sie auch:

Keine Kommentare

Antworten