0
0 In für Slowcooker

Pilz-Gemüse-Korma aus dem CP Express

Rezept für vegetarisches Pilzkorma

Rezept für vegetarisches Pilzkorma

Das ist ein mildes, vegetarisches Curry in einer nussig-köstlichen Sauce. Es funktioniert auch mit anderen Gemüsesorten – und ist vegan, wenn ihr statt Ghee Pflanzenöl benutzt.

Auch wenn es hier anders rüber kommt: Nicht alles, was ich koche, sieht super aus oder schmeckt genial. Ihr ahnt gar nicht, wie viele “Kann man essen, muss man aber nicht nochmal haben“-Mahlzeiten in meiner Küche entstehen. Die schaffen es dann zwar in unsere Mägen und die meiner bescheidenen Eltern (Essen wegschmeißen geht gar nicht) – aber gewiss nicht auf den Blog. 

Hier habt ihr jetzt genau das Gegenteil: Dieses indische Korma (ein vegetarisches Gericht mit milder Kokos-Nuss-Sauce) ist vielleicht nicht wunderschön, aber unglaublich lecker. Ich sag euch: Die Sauce! Ein Gedicht – vielschichtig, cremig, genau richtig scharf. Da steht ich dann selbst mit Hochachtung vor mir und sage: Doch, Gabi, machmal kochste richtig, richtig gut 🙂

Gewürzregal über dem Herd

Woher bekomme ich die ganzen indischen Gewürze? 

Die wunderbare Sauce kommt mit einer Hypothek: Man braucht eine Menge Gewürze. Tscha, irgendwas ist halt immer! Ich habe mir inzwischen einen großen Grundstock an Gewürzen geschaffen und das Zeugs hält in Schraubgläsern ja ewig. Beim türkischen / syrischen Lebensmittelhändler gibt es schon vieles und zu sehr vernünftigen Preisen für 100-g-Gebinde – vergesst die winzigen, teuren Tütchen aus dem “normalen” Supermarkt. Was beim türkischen oder Asia-Supermarkt nicht zu haben ist, bestelle ich üblicherweise online, zum Beispiel bei Asia in (kein Sponsoring, kein bezahlter Werbelink, einfach Überzeugung :-)) 

Pilz-Gemüse-Korma aus dem Crock-Pot Express / Instant Pot

Wie funktioniert das Rezept im Slowcooker / Multikocher?

Weil ich morgens zu lange getrödelt hatte, habe ich das Korma im Crock-Pot Express zubereitet. Er kann wie der Instant Pot gleichzeitig Langsamgaren, Anbraten und Druckgaren. Ich habe im Gerät Gewürze und Zwiebeln angebraten, kurz Kartoffeln und Möhren geschmort und dann die restlichen Gemüse kurz fertig (druck-)gegart – so macht ihr das auch in der Cook4Me oder anderen Multikochern. Im Slowcooker werdet ihr die Schritte 1 bis 3 auf dem Herd erledigen müssen. Die restliche Garphase schätze ich auf  2 – 3 Stunden auf HIGH (je nach Topfmodell natürlich). 

Pilz-Gemüse-Korma aus dem Crock-Pot Express / Instant Pot

Pilz-Gemüse-Korma (Instant Pot oder Slowcooker)

Ergibt: 4 Portionen

Das ist ein mildes, vegetarisches Curry in einer nussig-köstlichen Sauce. Es funktioniert auch mit anderen Gemüsesorten - und ist vegan, wenn ihr statt Ghee Pflanzenöl benutzt. Ich habe es im Crock-Pot Express (eine Art Instant Pot) zubereitet - ein 3,5-l-Slowcooker funktioniert aber auch.

Zutaten

Für den Saucenansatz:

  • 2 EL Ghee
  • 1 TL Kreuzkümmelsamen
  • je 1/2 TL Bockshornklee, Senfsaat und Koriander, ganz
  • 2 Zwiebeln gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 1 Stück frischer Ingwer, walnussgroß, fein gehackt
  • 200 g Tomate, gehackt
  • 50 g Tomatenmark
  • 1 TL Korianderpulver
  • 2 TL Garam masala
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL Kurkuma
  • Chilipulver nach Geschmack
  • 400 ml Kokosmilch (Dose)
  • 1 TL Limetten- oder Zitronensaft
  • 100 - 250 ml Wasser (je nach gewünschter Dicke der Sauce)

Gemüsemischung:

  • 200 g geschälte Kartoffel, in Würfeln
  • 150 g Möhren, in Scheibchen
  • 250 g Champignons, geputzt, halbiert
  • 150 g TK-Brechbohnen, grün, gefroren
  • 150 g TK-Erbsen, gefroren

Zum Fertigstellen:

  • 1 Handvoll Cashew-Nüsse
  • 50 ml Wasser
  • Koriander, frisch, gehackt

Zubereitung

  1. Den CP Express auf SAUTE / LOW 30 Minuten stellen. Das Ghee darin erhitzen und die ganzen Gewürze (Kreuzkümmelsamen, Bockshornklee, Senfsaat und Koriander) hineingeben und rösten, bis sie zu platzen beginnen.
  2. Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch hinzufügen und rösten, bis alles glasig ist - das dauert etwa fünf Minuten. Dann Tomaten, Tomatenmark und die Gewürzpulver dazugeben, mit Kokosmilch, Zitronensaft und Wasser ablöschen. Kurz aufkochen lassen.
  3. Kartoffeln und Möhren hinzugeben und etwa fünf Minuten kochen, damit diese "harten" Gemüse einen Garvorsprung haben.
  4. Die restlichen Gemüse hinzufügen, Deckel aufsetzen und für Dampfdruckmodus verschließen. Topf auf Stufe MANUAL / LOW und 1 Minute Dauer stellen.
  5. Nach dem Garen vorsichtig abdampfen (oder 30 Minuten stehen lassen) lassen. Cashewnüsse im Blender mit dem Wasser zu einer Paste zerkleinern und ins Curry rühren. Mit gehacktem Koriander bestreuen.

Notizen

Am besten schmeckt dazu Naan-Brot, finde ich - Basmati-Reis geht natürlich auch.

Vielleicht interessiert Sie auch:

Keine Kommentare

Antworten