0
0 In Backen

Backen für viele: Mini-Cheesecakes mit Früchten

Rezept für einfach Mini-Cheesecakes

Rezept für einfach Mini-Cheesecakes

Schnell hübsche Minikuchen für viele? Zum Kindergeburtstag, Picknick, für unterwegs, als Ergänzung zur Sahnetorte? Dann habe ich da was für euch: Mini-Cheesecakes aus der Muffinform.

Die sind so einfach und schnell zu backen – da habt ihr 36 Stück in einer halben Stunde fertig. Okay, nur, wenn ihr drei Muffinformen habt (so wie ich Backformen-Junkie) – sonst müsst ihr halt mehrfach backen. Viel mehr Arbeit ist das allerdings auch nicht.

Die kleinen Kuchen lassen sich gut am Vortag backen und mitnehmen, denn sie sind schön stabil. Auf dem „gemogelten“ Boden (ein einfaches Eierplätzchen) lockt eine cremig-süße Käsekuchenschicht mit Quark und Frischkäse. Und obenauf gebt ihr  halbierte Aprikosen, frische Himbeeren, Blaubeeren oder Fruchtsaucen. Kirschsauce oder rote Grütze schmecken super – oder auch Salzkaramell!

Rezept für einfach Mini-Cheesecakes

Rezeptanmerkung anno 2008: Wie hier bereits angedroht, ist das Thema Zuckeraprikosen noch nicht abgeschlossen. Ein Kilo davon sind nämlich sehr, sehr viele… Um sie aufzubrauchen, habe ich aus meinem Rezeptfundus ein Rezept heraus gesucht, bei dem ich sehr, sehr viele verbrauchen kann. Ähem, dachte ich zumindest. Doch 36 Mini-Cheesecakes mit jeweils einer halben Aprikose vermindern die Gesamtzahl wiederum nur um 18. Es sind aber vermutlich immer noch weitere 30 Stück übrig! Ich glaube, die verkoch ich jetzt kurzerhand zu Fruchtsauce – denn selbst wenn das Backen so superschnell vonstatten geht wie bei diesen netten Törtchen, irgendwann ist’s genug mit Aprikosen in jeglichen Variationen!

Rezept für einfach Mini-Cheesecakes

Mini-Cheesecakes mit Früchten

Ergibt: 20 Stck.

Ihr braucht viele kleine "Finger Food"-Kuchen für eine Party oder den Kindergarten? Das hier ist die Lösung: Mini-Cheesecakes aus der Muffinform. Sie sind superlecker, sehr wandelbar und ratzfatz gebacken.

Zutaten

  • Muffinformen aus Papier
  • 1 Pack. runde Eierplätzchen
  • 300 g Vollfett-Frischkäse
  • 150 g saure Sahne
  • 200 g Quark (20%)
  • 115 g Zucker
  • 2 kl. Eier
  • 1 Teel. Vanilleextrakt (oder Van.zucker)
  • 1 gestr. EL Mehl

Zum Belegen:

  • 10 Aprikosen, halbiert ODER
  • 30 - 40 Himbeeren ODER
  • 30 Kirschen ODER
  • 20 Erdbeeren, in Scheibchen
  • 75 g Quittengelee oder Aprikosenkonfitüre

Zubereitung

Papierförmchen in Muffin-Backformen setzen. Jeweils ein Eierplätzchen als "Kuchenboden" in die Papierformen geben.

Frischkäse, saure Sahne, Quark, Eier, Zucker, Vanille, Mehl mit dem Mixer glatt rühren. Jeweils drei - vier Esslöffel der Frischkäsemasse über die Eierplätzchen in die Papierformen füllen, bis fast zum Rand, glattstreichen. Die Aprikosenhälften vorsichtig mit der Rundung nach unten hineinsetzen oder die anderen Früchte darauf verteilen.

Bei 175 Grad (Heißluft 160) im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene etwa 20 bis 25 Minuten backen. Die Käseküchlein sollen nur leicht braun werden! Im Ofen auskühlen lassen, erst dann die Papierformen aus den Vertiefungen der Muffinform nehmen.

Mit etwas erwärmtem Quittengelee oder Aprikosenkonfitüre glasieren.

Notizen

Die Cheesecakes lassen sich gut schon am Vortag zubereiten und gekühlt aufbewahren. Wer nur eine Muffinform mit 12 Vertiefungen hat, muss mehrmals backen - sonst leihen Sie sich welche im Bekanntenkreis!

Dir gefällt dieses Rezept?

Ich freue mich sehr, wenn du es nachkochst, an Freunde weiter gibst, es in sozialen Netzwerken oder auf deinem Blog teilst. Aber bitte sei fair und gib die Quelle an! Ausdrücklich untersagt ist jegliche Nutzung in kommerziellen Buchprojekten anderer Autoren. Gegen die Verletzung meines Urheberrechts gehe ich mit rechtlichen Mitteln vor.

Rezept für einfach Mini-Cheesecakes

Vielleicht interessiert Sie auch:

Keine Kommentare

Antworten

Skip to Recipe