0
0 In für Slowcooker/ Kochen

Fürs Festmenü: Entenbrust mit Glühweinrotkohl

Entenbrust mit Glühweinrotkohl aus dem Slowcooker

Entenbrust mit Glühweinrotkohl aus dem Slowcooker

**Werbung durch Markennennung**

Für ein winterliches, feines Essen empfehle ich euch die wunderbare Kombination aus zarter Entenbrust und würzigem Rotkohl. Beides ist nicht so schwer zuzubereiten, wie es klingt – den Rotkohl kocht ihr vorher schon im Slowcooker fertig.

Ja, manchmal ist mein Alltag als Foodbloggerin echt hart 😉 Da “muss” ich süffige Rotweine aus Kalifornien probieren und mir überlegen, was man daraus für die Gallorubrik beim Chefkoch leckere Gerichte basteln könnte! Ich sitze also bei einem Glas Gallo Cabernet Sauvignon, als das Telefon klingelt und meine Freundin fragt, wann wir denn in diesem Jahr wieder unsere adventliche Massenproduktion von Plätzchen und Rotkohl zum Einfrieren starten. Rotkohl! Das isses – und weil der Advent näher rückt, in einer Variante mit Glühweinaromen, dazu als festliche Komponente Entenbrust mit einem Rotwein-Zwiebel-Sößchen.

Entenbrust mit Glühweinrotkohl aus dem Slowcooker

Trinkt man zu Geflügel nicht eigentlich Weißwein?

Dieses “eigentlich” gibts eigentlich nicht mehr 😉 Ein schwerer, vollmundiger Weißwein besteht auch neben Rinderfilet und ein leichter Rotwein passt auch zu Geflügel. “Rotwein zu Geflügel” gilt erst recht bei Enten und Gänsen: Ihr Fleisch ist dunkel, fettreicher und schmeckt intensiver, vor allem recht, wenn es wie in meinem Rezept kräftig angebraten wird und sich Zwiebeln zu den Röstaromen gesellen. Da würde ein frischer Wein “untergehen”, während der markante Cabernet Sauvignon mit seinen Brombeer- und Pflaumen-Aromen wunderbar passt und trotzdem mit 13 Prozent Alkohol nicht zu schwer ist.

Rotkohl im Slowcooker

Ente mit Glühwein-Rotkohl – ist das nicht kompliziert zuzubereiten?

Überhaupt nicht. Planung und Vorbereitung ist alles, wenn man für Gäste kocht (in diesem Artikel findet ihr meine Tipps für Weihnachtsmenüs für viele Gäste). Und bei diesem Gericht lässt sich das wunderbar umsetzen: Der Rotkohl wird schon tags zuvor fertig gestellt, die Schupfnudeln kommen fertig aus der Kühlung. Wer sie selbst machen möchte, erledigt das am besten am Vortag und brät sie dann nur noch auf. Und die Entenbrust? Bei vier Personen ist es noch problemlos möglich, das Fleisch in einer Pfanne anzubraten und es anschließend im Backofen 20 bis 25 Minuten bis zu einer Kerntemperatur von 60 bis 65 Grad gar ziehen zu lassen. Müsste ich für acht oder 12 Personen kochen, würde ich die Niedertemperaturmethode bevorzugen, bei der man noch mehr zeitlichen Spielraum hat: Scharf anbraten und anschließend 60 bis 70 Minuten in den 80 Grad warmen Ofen stellen. Eine genaue Anleitung dafür gibt es bei Kochbuchautorin Margit Proebst.

Entenbrust mit Glühweinrotkohl aus dem Slowcooker

Entenbrust mit Glühweinrotkohl

Ergibt: 4 Portionen

Für ein winterliches, feines Essen empfehle ich euch die wunderbare Kombination aus zarter Entenbrust und würzigem Rotkohl. Beides ist nicht so schwer zuzubereiten, wie es klingt - den Rotkohl kocht ihr vorher schon im Slowcooker fertig. Das Rezept für die Beilage ist für einen 3,5-l-Topf berechnet und die Zubereitung beginnt am Vortag.

Zutaten

Für den Glühwein-Rotkohl:

  • 1 kg Rotkohl, äußere Blätter und Strunk entfernt
  • 2 Äpfel (ca. 300 g)
  • Saft einer halben Zitrone
  • 2 geh. EL Zucker
  • 8 EL Essig
  • 1 TL Salz
  • 50 g (Butter-)Schmalz
  • 2 EL Zucker
  • 2 rote Zwiebeln, in feinen Streifen
  • 200 ml Rotwein
  • 1 TL Glühweingewürz (alternativ 1 Beutel Glühfix bzw. Zimt, Nelken, Muskatnuss, Piment, Sternanis)
  • 100 g Johannisbeergelee

Für die Entenbrust:

  • 4 Stck. Entenbrustfilet mit Haut (jeweils ca. 250 g)
  • Salz, Pfeffer
  • 2 rote Zwiebeln, fein gehackt
  • je 1 Zweig Thymian und Rosmarin
  • 200 ml Rotwein
  • 50 g Johannisbeergelee
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

1. Am Vortag den geputzten Rotkohl in feine Streifen schneiden, am einfachsten geht das mit dem Hobel der Küchenmaschine. Entkernt, aber ungeschälte Äpfel grob raspeln, mit Rotkohl, Zitronensaft, Zucker, Essig und Salz gründlich mischen und zugedeckt im Kühlschrank über Nacht ziehen lassen.

2. Am nächsten Tag das (Butter-)Schmalz zerlassen und den weiteren Zucker einstreuen. So lange garen, bis der Zucker etwas braun wird, dann die Zwiebeln darin einige Minuten weich dünsten. Rotwein vorsichtig angießen (es kann spritzen!), Glühweingewürz und Johannisbeergelee dazu geben und alles einmal aufkochen.

Rotweinsud zum Rotkohl geben

3. Zwiebel-Wein-Sud mit dem marinierten Rotkohl mischen und alles in einem großen Topf etwa 40 bis 50 Minuten sanft garen. Wer einen Slowcooker besitzt: Deckel schließen und etwa viereinhalb Stunden auf Stufe HIGH garen. Vor dem Servieren Rotkohl nochmals mit Essig, Zucker und Salz abschmecken.

4. Backofen auf 140 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Entenbrust waschen, trocken tupfen und die Hautseite mit einem sehr scharfen Messer kreuzweise einritzen (nicht bis durch ins Fleisch schneiden).

Entebrust auf der Hautseite einritzen

5. In einer Pfanne auf der Hautseite bei hoher Hitze (ohne weiteres Fett) etwa 3 bis 4 Minuten scharf anbraten, dann von der Fleischseite nochmals zwei Minuten. Entenbrüste salzen und pfeffern, in eine feuerfeste Form legen und in den Backofen stellen – etwa 20 (rosa) bis 25 Minuten (eher durch).

Entenbrust anbraten

6. Währenddessen die Sauce fertig stellen: Etwa 4 EL Entenfett in der Pfanne belassen, die Zwiebelwürfel hineingeben und bei mittlerer Hitze braun braten. Kräuter vom Zweig zupfen, dazu geben, ebenso Rotwein und Johannsbeergelee. Alles einkochen lassen, bis die Sauce fast sirupartig ist.

7. Entenbrust schräg in Scheiben schneiden, mit Sauce und Rotkohl servieren. Als Beilage passen Schupfnudeln, kleine Knödel oder Kroketten.

Notizen

Die Menge des Rotkohls ist reichlich bemessen – aber Reste lassen sich wunderbar einfrieren. Daher könnt Ihr auch gleich einen noch größeren Kopf auf Vorrat zubereiten.

Dir gefällt dieses Rezept?

Ich freue mich sehr, wenn du es nachkochst, an Freunde weiter gibst, es in sozialen Netzwerken oder auf deinem Blog teilst. Aber bitte sei fair und gib die Quelle an! Ausdrücklich untersagt ist jegliche Nutzung in kommerziellen Buchprojekten anderer Autoren. Gegen die Verletzung meines Urheberrechts gehe ich mit rechtlichen Mitteln vor.


Disclaimer: Gallo Wines Kalifornien honorierte mich für die Rezeptentwicklung. Ansonsten entstand der Beitrag journalistisch unabhängig.

Vielleicht interessiert Sie auch:

Keine Kommentare

Antworten

Skip to Recipe