0
0 In Brot/ Geräte & Modelle

Der Ninja-Grill: Gerätetest & Focaccia-Rezept mit Zwiebeln & Kräutern

Focaccia backen im Ninja Foodi Grill

 Focaccia backen im Ninja Foodi Grill

Ein neues Küchenspielzeug: Ich teste im Video bei YouTube den Ninja Grill & Airfryer, hier bekommt ihr das Rezept für die Seesalz-Focaccia, die ich in dem Gerät gebacken habe.

In einem Grill backen? Ich war ja eher kritisch, als ich dieses Focaccia-Rezept in der Anleitung zum Ninja Foodie Max Grill & Airfryer* sah. Ob das wohl gleichmäßig backt? Ob das wohl nicht zu viel Teig ist für den doch recht kleinen “Crisper”-Korb, in dem sonst heißluft-frittiert wird? Um das Ergebnis gleich zu verraten: Es klappt prima! Im Detail könnt ihr das auch im Video bei YouTube sehen, wo ich die Funktionen des Gerätes genau erkläre und diese Focaccia vorbereite und backe. Und Ananas dörre, Kartoffeln brate sowie Steaks und Hähnchenspieße grille…

Focacia backen im Ninja Grill

Natürlich lässt sich die Focaccia nach dem Rezept unten auch auf einem Backblech backen. Dann solltet ihr den Backofen bei Ober-/Unterhitze auf etwa 220 Grad vorheizen und die Focaccia etwa 15 bis 20 Minuten backen, je nach Dicke des Teiges. Und natürlich könnt ihr dieses Fladenbrot auch als “Garden Focaccia” gestalten, also als “essbare Landschaft” mit viele Gemüse und Kräutern – Rezept Garden Focaccia siehe in diesem Blogartikel.

Focaccia backen im Ninja Foodi Grill

Focaccia mit Zwiebeln & Kräutern

Ergibt: 1 Brot

Dieses Focaccia-Brot habe ich im "Crisper-Korb" des Ninja Grills gebacken. Natürlich funktioniert auch ein "normales" Backblech, das am besten vorgeheizt werden sollten. Dann zieht man das Brot mittels Backpapier einfach darauf.

Zutaten

  • 400g Mehl
  • 1 Prise Zucker
  • 8 g Salz
  • 20 g Frischhefe (oder 5 g Trockenhefe)
  • 250-270 ml (höchstens) lauwarmes Wasser
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 rote Zwiebel, in Ringen
  • 1 gr. Zweig Rosmarin
  • grobes Meersalz zum Bestreuen

Zubereitung

Mehl mit Zucker und Salz in einer Schüssel mischen. Hefe in 250 ml Wasser auflösen und fünf Minuten stehen lassen. Dann das Hefewasser mit 2 EL Öl über das Mehl geben und alles mit den Knethaken des Handrührgerätes oder der Küchenmaschine 5 Min. zu einem glatten Teig kneten. Eventuell etwas mehr Wasser zugeben, der Teig sollte nicht zu fest sein.

ugedeckt ca. eine Stunde gehen lassen oder bis zu 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Den "Crisper"-Korb des Ninja Grill mit Backpapier auslgen, so dass auch die Seiten bedeckt sind. Teig in die Form legen, mit nassen Händen bis grob in die Ecken ziehen. (Alternativ: Backblech mit Backpapier auslegen, Teig darauf grob zu einem Rechteck drücken - etwa 2 cm dick).

Crisperkorb mit Frischhaltefolie abdecken und bei Raumtemperatur etwa eine Stunde stehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.

Mit nassen Fingern einige Vertiefungen in den Teig drücken. Restliches Öl darüber träufeln, mit Zwiebelringen und Kräutern besteuen, mit Meersalz würzen. Beim Ninja Foodi Grill untere Backschale (nicht den Crisper-Korb!) einsetzen, BAKE wählen, Temperatur auf 180°C und die Zeit auf 15 Minuten ein. START/STOP wählen, um mit dem Vorheizen zu beginnen.

Wenn das Gerät piept und ADD FOOD erscheint, Crisper-Korb auf die Backschale setzen und Deckel schließen.

Nach Ablauf der Garzeit Stäbchenprobe machen und Crisper-Korb heraus heben. Backpapier entfernen und Brot auf einem Rost auskühlen lassen.

Dir gefällt dieses Rezept?

Ich freue mich sehr, wenn du es nachkochst, an Freunde weiter gibst, es in sozialen Netzwerken oder auf deinem Blog teilst. Aber bitte sei fair und gib die Quelle an! Ausdrücklich untersagt ist jegliche Nutzung in kommerziellen Buchprojekten anderer Autoren. Gegen die Verletzung meines Urheberrechts gehe ich mit rechtlichen Mitteln vor.

*Affiliate-Link zu Amazon: Euch entstehen keine Kosten oder Nachteile. Bei einem Kauf über diesen Link erhalte ich eine einstellig prozentuale Provision.

Vielleicht interessiert Sie auch:

Keine Kommentare

Antworten

Skip to Recipe