Pfannkuchen mit Quark und Erdbeeren
 
 
Dieses Dessert passt wunderbar zur Spargelzeit und lässt sich prima vorbereiten: Alle Bestandteile einfach vorab vorbereiten und erst nach dem Hauptgang auf die Dessertteller packen. Eine Verzierung mit Minze, Pistazien und Puderzucker wirkt Wunder!
Autor:
Ergibt: 4 - 6 Portionen
Zutaten
Für das Kompott:
  • 100 g Zucker
  • 100 ml Weißwein oder Apfelsaft
  • 250 g Rhabarber, geputzt, in feinen Scheiben
  • 250 g Erdbeeren, in Vierteln
Für die Quarkfüllung:
  • 500 g Quark (über Nacht in einem Sieb abgetropft)
  • 50 - 75 ml flüssige Sahne
  • 2 - 3 EL Zucker
  • Mark einer ½ Vanilleschote
  • abg. Schale einer ½ Biozitrone
Für die Pfannkuchen:
  • 125 g Mehl
  • 2 EL Zucker
  • Prise Salz
  • 3 Eier
  • 200 - 250 ml Milch
  • Butterschmalz zum Ausbacken
Zum Garnieren:
  • Pistazien, Minzeblättchen, Puderzucker
Zubereitung
  1. Den Zucker in einem schweren Topf hellbraun karamelisieren. Den Wein angießen und so lange kochen, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann den Rhabarber drei bis fünf Minuten mitkochen (er sollte nicht zerfallen), dann noch eine Minute die Erdbeeren hinzugeben. Kompott erkalten lassen.
  2. Den Quark mit flüssiger Sahne verrühren (er sollte nicht zu flüssig sein) und mit Zucker, Vanillemark und Zitronenschale abschmecken. Kalt stellen.
  3. Zutaten für für Pfannkuchen verrühren und einen recht dünnen Teig daraus herstellen. Kalt stellen.
  4. Aus dem Teig in einer schweren Pfanne in etwas Butterschmalz dünne Pfannkuchen ausbacken. Mit jeweils 2 - 3 Esslöffeln Quark bestreichen und aufrollen. Mit Puderzucker bestäuben und diagonal halbieren. Auf etwas Kompott anrichten und mit Minze und Pistazien verzieren.
Recipe by Langsam kocht besser at https://slowcooker.de/2018/dessert-zur-spargelzeit-pfannkuchen-mit-quark-und-erdbeeren/