0
13 In Rezeptvideos

Slowcooker-Quickie: Knuspermüsli mit Nüssen und Cranberries

Habt Ihr schon mal Knuspermüsli in Eurem Slowcooker geröstet? Im neuen „Slowcooker-Quickie“-Film seht Ihr in nicht mal einer Minute, wie Ihr es macht… Wer es übrigens weniger süß mag, sollte statt 100g braunem Zucker nur 50 oder 75 g verwenden – aber ich finde es so am besten. Die Trockenfrüchte könnt Ihr beliebig variieren oder die Mengen anpassen.

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

13 Kommentare

  • Antworten
    Karin Eckmann-Gräfen
    19. Februar 2016 um 16:47

    Das sieht sehr lecker aus! Wie lange hält sich das Müsli im Glas?
    LG Karin

    • Antworten
      gfra
      19. Februar 2016 um 18:46

      Hallo, Karin – kann ich dir leider nicht sagen. Bei uns esse ich es allein und da reicht es für zwei gute Woche Frühstück 😉

  • Antworten
    Rabea R.
    21. Februar 2016 um 10:30

    Das Müsli ist oberlecker und hält sicher 4 Wochen, wenn es nicht vorher gegessen ist ?. Am besten dunkel und trocken aufbewahren.

    • Antworten
      gfra
      21. Februar 2016 um 11:50

      Danke, Rabea – genau wegen des „vorher schon gegessen“ kann ich nämlich nichts zur Haltbarkeit sagen 😉

  • Antworten
    Susi
    7. März 2016 um 13:40

    Einkaufsliste ist geschrieben und wird nachgebaut 🙂
    Dann muss ich endlich nicht mehr die teuren mymuesli Dinger kaufen 😀

    Liebe Grüsse
    Susi

    • Antworten
      gfra
      7. März 2016 um 13:47

      Lohnt sich, Susi – wird hier ständig verfrühstückt und Variationen sind sowas von leicht umzusetzen! 🙂

  • Antworten
    Heike
    25. April 2016 um 3:37

    Hallo Gabi, leider kann ich hier kein Rezept finden? Ist das nur im Video vorhanden? Ich sehe mir fast nie Videos an, weil wir keine Flat rate haben…
    Du koenntest nicht das Rezept mal so zum drucken hier reinstellen?
    Liebe Gruesse

  • Antworten
    Andrea
    5. Juli 2018 um 11:38

    Jetzt hat es auch bei uns Einzug gehalten, das Knuspermüsli. Es funktioniert auch prima mit glutenfreien Haferflocken, jetzt hat meine Tochter ein maßgeschneidertes Müsli, das sie auch verträgt. Ohne Kokos, das mag hier niemand, ich hab es mit gemahlenen Haselnüssen ersetzt, dann wird es noch nussiger. Ein tolles Grundrezept, das viel Raum für Variationen läßt!

    • Antworten
      Gabi Frankemölle
      5. Juli 2018 um 11:43

      Kein Kokos??? Bei uns immer mit doppelt Kokos – aber das ist ja wirklich das schöne daran, dass man das quasi im Baukastensystem zusammen stellen kann 🙂

  • Antworten
    Langsam kocht für viele: Slowcooking für Tagesmütter | Langsam kocht besser
    16. August 2018 um 14:45

    […] Idee zum Frühstück ist das zuckerarme Knuspermüsli mit frischem […]

  • Antworten
    Angela
    23. August 2018 um 11:31

    Das Knuspermüsli ist nach dem Abkühlen nicht wirklich knusprig geworden. Woran kann das liegen? Sollte ich noch 30 oder besser 60 Minuten im cooker dazugeben? Geht das so einfach?

    • Antworten
      Gabi Frankemölle
      23. August 2018 um 16:28

      Hallo, Angela – wenn, dann würde ich das nochmal im Backofen „nachrösten“, nicht im Slowcooker. Ansonsten hättest du vermutlich einfach länger garen müssen, nach dem Garne umschütten (auf einem Backblech ausbreiten, nicht im Slowcooker erkalten lassen) und die Zuckermengen nicht groß verringern. Liebe grüße, Gabi

    Kommentar schreiben