0

Kundenmeinungen zu Büchern & Blog

Slowcooker at work

Diese Seite soll nicht nur Selbstbeweihräucherung sein, nee, mehr Frustabbau 🙂 Denn so sehr ich mich darüber freue, dass mein Blog und meine Bücher von LeserInnen geschätzt werden, so sehr ärgert mich die unverschämte Selbstbedienung anderer „Autoren“ an meinem Material. Das ist inzwischen so ärgerlich häufig geworden, dass es verdammt schwer wird, sich selbst davon zu überzeugen, dass sich Qualität und Support langfristig durchsetzen und soviel Dreistigkeit schlechtes Karma gibt…


Tolle Geschenke von tollen Leserinnen: Sabine hat mir ein Backofentuch genäht, Christina Socken gestrickt. Ich habe mich sehr gefreut!

Beispiel gefällig? Da veröffentlicht eine nicht existierende „Andrea“ schwarzweiße Agenturfotos zu umgeschrieben Rezepten aus dem Internet und nennt das „Meine besten Rezepte für Slow Cooker und Schongarer – weil es sich langsam einfach besser kocht“. Ähnlichkeiten sind natürlich rein zufällig…  In diesem (und anderen) Billigbüchern fehlen Topfgrößen und die Autoren haben ganz gewiss nie mit dem Slowcooker gekocht. Statt aufs Kochen verstehen sich die Urheber dagegen aufs „Anschieben“ von 5-Sterne-Rezensionen, in denen sich die Käufer vor Begeisterung über diese „tollen Bücher“ geradezu überschlagen…

 
Links: Seit Jahren bereitet die „Buchautorin“ Speisen mit dem Slowcooker zu – und bestimmt wirbt sie für den Topf auch in türkischen, spanischen und französischen News-Seiten, wo man das Bild auch findet….

So, liebe Kopisten, hier daher absolut echte, nicht eingekaufte Wortmeldungen von echten Menschen, die tatsächlich mit dem Slowcooker kochen;-)


„Ich muss mich bei Ihnen ganz ganz ganz herzlich bedanken! Für all die unglaublich tollen, leckeren, völlig unkomplizierten, vielfältigen, ansprechenden, begeisternden, wohlschmeckenden, funktionierenden ……….. Rezepte! SIE sind der Grund, weshalb ich mir einen Slow cooker zugelegt habe!
Wir lieben Eintöpfe und Hausmannskost, aber nicht immer habe ich nach einem 8 Stunden Arbeitstag noch großartige Lust in der Küche irgendwelche langwierigen Speisen herzurichten. Außerdem wollte ich nicht alles verkochen und so fand ich – irgendwie – zu Ihren unglaublich tollen Kochbüchern und den damit verbundenen (Schnell) Rezepten. Denn eigentlich gehen die Gerichte ja schnell. Weil man nicht ständig dabei bleiben muss…“ Claudia


„Die letzten 40 Jahre war mein Mann fürs Kochen zuständig aber das geht jetzt nicht mehr und ich muß mich so langsam da zurecht finden. Aber mit deinen Büchern ist das kein großes Problem und die Speisen sind lecker, hab schon eine ganze Menge nachgekocht und mir bei YouTube angesehen. Ich habe fünf Bücher aus der Frankemölleschmiede, und die sind alle so lecker, dass man schon beim Lesen Hunger bekommt.“ Gabriele


Dank Angie weiß ich jetzt, was #soupcozys sind: Man stellt seine Suppenschüssel darauf in die Mikrowelle und verbrennt sich dann beim Anheben nicht die Finger 🙂 


„Lange, lange musste ich meinen Mann überreden „noch so ein unnützes Küchengerät“ zu kaufen, das Platz wegnimmt. Drauf gekommen bin ich durch Pinterest und als ich dann gegoogelt hab, sind mir Dein Blog und Deine Videos aufgefallen. Wir haben dann einen 3,5l Crocky gekauft und ich habe gecrockt bis zum Umfallen. Von Gulasch über Zitronenhähnchen bis hin zu Pflaumenmus mit dem Prädikat „schmeckt besser als das von meiner Oma“. Das war vor einem Jahr und seitdem ist der Crocky jeden Sonntag bei uns im Einsatz. Im Essensplan steht dann immer nur „slow sunday“.
Wir beide möchten Dir danken für die tollen Rezepte, die Liebe und die ganze Arbeit, die Du in den Blog, die Bücher und die Rezepte steckst. Du hast unser Leben bereichert und vereinfacht und auch meine Schwester hat seit Neuestem einen Crocky beim Campen mit dabei :-)“ Charlotte


„Ich bin froh vor einiger Zeit über Ihre Website gestolpert zu sein und danke für Ihre Mühe! Ich genieße es sehr mein Essen komplett vorzubereiten, dann im Slow Cooker unbeaufsichtigt vor sich hin garen zu lassen und mich derweil anderem zuwenden zu können.
Mittlerweise schon mit 2 Slow Cookern ausgestattet, und natürlich auch mit einigen Ihrer Kochbücher, habe ich eine tolle Dimension des Rentnerdaseins entdeckt: Gut zu essen und dennoch viel Zeit zu haben für alles, was mir wichtiger ist als in der Küche zu stehen.“ Irmgard

Schreibt mir eure Erfahrungen mit den Slowcookern & Büchern – auch wenn etwas nicht geklappt oder gestimmt hat. Okay, das werde ich hier vielleicht nicht abdrucken, aber ich werde die Fehler dann ausmerzen bzw. mit euch versuchen, das Problem zu lösen. Ehrliche Rezensionen meiner Bücher sind natürlich auch jederzeit willkommen!