0
8 In für Slowcooker

Aus dem Slowcooker: Gulaschsuppe ungarisch

Gulaschsuppe aus dem Slowcooker

Das ist eine wunderbar würzige Mahlzeitsuppe mit Rindfleisch, Möhren, Kartoffeln und Paprika. Die Menge ist für den 3,5-l-Slowcooker berechnet.

Gulaschsuppe aus dem Slowcooker

Gulaschsuppe im Sommer? Tja, eigentlich wäre das wohl ein Beitrag für die Reihe antizyklisches Kochen, aber bei 12 Grad Außentemperatur und Nieselregen kann von Sommer keine Rede sein. Leider auch keine davon, die geplante Wanderung um den Halterner Stausee zu unternehmen. Stattdessen gab’s wärmende Gulaschsuppe und ich werde den Nachmitag mit einem guten Buch auf dem Sofa verbringen. Vielleicht sollten wir nachher noch einen leckeren Tee kochen und Waffeln dazu backen…

Gulaschsuppe aus dem Slowcooker

Gulaschsuppe ungarisch

Ergibt: 4 - 6 Portionen

Das ist eine wunderbar würzige Mahlzeitsuppe mit Rindfleisch, Möhren, Kartoffeln und Paprika. Die Menge ist für den 3,5-l-Slowcooker berechnet.

Zutaten

  • 2 EL Schmalz oder Butterschmalz
  • 250 g Möhren, in Scheiben
  • 250 g Kartoffeln, gewürfelt
  • 500 g Rindfleisch, nicht zu groß gewürfelt
  • 250 g Zwiebeln
  • 3 EL Tomatenmark
  • 1 EL Paprikapulver, edelsüß
  • Salz, Pfeffer, Kümmel nach Geschmack
  • je 1 grüne und rote Paprikaschote, gewürfelt
  • 1 l Fleischbrühe

ZUM SERVIEREN

  • Brot, saure Sahne, gehackte Petersilie

Zubereitung

In einem EL von dem Schmalz Möhren und Kartoffeln anschwitzen, in den Keramikeinsatz des Slowcookers geben, abdecken und auf HIGH stellen.

Im restlichen Schmalz die Fleischwürfel und die Zwiebeln kräftig braun anrösten, dabei in den letzten Minuten das Tomatenmark zugeben und mit Parika, Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. Fleisch ebenfalls in den Slowcooker geben. Den Bodensatz im Topf mit der Fleischbrühe loskochen, Fond und Paprikaschoten auch in den Slowcooker geben.

Auf Stufe LOW etwa acht Stunden, auf HIGH gut vier Stunden garen. Abschmecken und mit einem Klecks saurer Sahne und gehackter Petersilie sowie Brot servieren.

Notizen

Wer es gerne schärfer mag, kann auch einen Teil rosenscharfen
Paprika verwenden.

Vielleicht interessiert Sie auch:

8 Kommentare

  • Antworten
    Samstag 8. September 2012
    8. September 2012 at 20:23

    […] kriechen. Deshalb freue ich mich jetzt besonders auf einen Abend auf dem Sofa. Heute Mittag gab es Gulaschsuppe aus dem Crockpot mit einem Brötchen dazu. Liebe Grüße Ina Zitieren […]

  • Antworten
    Kaffeebohne » Blog Archiv » Nachgekocht: Gulaschsuppe ungarisch aus dem Slowcooker
    15. November 2013 at 21:32

    […] auch oft beim Crockyblog vorbei und dort habe ich auch das Rezept für die leckere ungarische Gulaschsuppe […]

  • Antworten
    Annette
    6. Mai 2019 at 12:02

    Hey, es wäre echt schön zu wissen, wie viele KH die Rezepte haben und wie viele Kohlenhydrate. Ich ernähre mich low carb und sollte möglichst nicht zu viele KH zu mir nehmen.

    • Antworten
      Gabi Frankemölle
      6. Mai 2019 at 12:16

      Hallo, Annette – ich sag jetzt mal so: Ich kann doch schlecht für jede Diätform / Sonderkost / Allergie ausrechnen, wieviel Kohlenhydrate, Zucker, Gluten etc. enthalten sind. Das sollte dann derjenige schon selbst übernehmen 🙂

  • Antworten
    Sandra
    6. Oktober 2020 at 20:26

    Ich würde die Suppe gerne für 10 Personen kochen. Ob die doppelte Menge wohl in den 6,5 l Slowi passt?

    • Antworten
      Gabi Frankemölle
      6. Oktober 2020 at 22:15

      Doch, das müsste passen!

  • Antworten
    Sandra Rijken
    12. Oktober 2020 at 15:04

    Hallo Gabi,
    die doppelte Menge hat sehr gut in den 6,5 l Crocki gepasst.
    Ein ganz tolles Rezept, vielen Dank dafür. Bis auf ein Tellerchen voll wurde alles verputzt. Sehr sehr lecker. 😊

    • Antworten
      Gabi Frankemölle
      12. Oktober 2020 at 15:13

      Freut mich sehr, das zu hören, Sandra!

    Antworten