0
4 In für Slowcooker/ Slowcooker allgemein

Aus dem Slowcooker: Birnencrumble

Birnencrumble aus dem Slowcooker

Wenn ich morgens um acht geschminkt und frisiert in die Küche komme, weiß meine Familie Bescheid: „Wieder Videodreh, ne?“ Genau. Ich stehe sonst zwar auch früh auf und betrete die Küche (spätestens) um acht, aber extra haltbar frisiert und erst recht geschminkt bin ich dann nicht. Aber ohne reichlich Puder glänzt man im Video wie eine Speckschwarte, musste ich bei meiner Bewegtbildpremiere entsetzt erkennen. Genauso dass es Vorteile hat, wenn die Stirnlocke am Ende des Filmchens noch genauso sitzt wie am Anfang. Während mich sonst aber nur für meine eigenen semi-professionellen YouTube-Videos zurecht mache (ich bin der Semi-Part, Rafael von Deliciousfilms bringt die Profi-Komponente mit), ging es jetzt hochprofessionell in meiner Küche zu:  Ein 4-köpfiges WDR-Team war da, Kameramann, Tontechniker, Beleuchterin und Redakteurin. Für die Rubrik „Kuchen“ in der Lokalzeit Münsterland nahmen sie die Entstehung eines Birnencrumble im Slowcooker auf – sogar in Zeitraffer! Ich bin schon total gespannt darauf, wie das auf dem Fernseher aussieht… 

Aus dem Slowcooker: Birnencrumble
 
Ein wunderbares Sommerdessert: Servieren Sie dieses Obstdessert mit Streuselschicht warm oder lauwarm mit Sahne oder Vanilleeis.Genausogut wie Birnen schmecken auch Pfirsiche, Äpfel oder Pflaumen.
Ergibt: 4 - 6 Portionen
Zutaten
Für die Obstschicht:
  • 1 kg Birnen, reif
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 - 3 EL Zucker, weiß
  • ½ TL frisch geriebener Ingwer
  • 50 g Cranberries, getrocknet oder TK
  • 75 ml Apfelsaft (oder Weißwein)
  • 15 g Speisestärke (1,5 EL)
Für die Crumble-Schicht:
  • 100 g Mehl
  • 50 g Haferflocken, kernig
  • 25 g Mandeln, gemahlen
  • 100 g Zucker, braun
  • 100 g Butter, weich
  • Prise Zimt, Prise Salz
Zubereitung
  1. Die Birnen schälen, entkernen und in dünne Schnitze schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln, damit sie nicht braun werden. Zucker, Ingwer und Cranberries dazu geben und durchrühren. Apfelsaft (oder Weißwein, wenn keine Kinder mitessen) mit Speisestärke verquirlen und über das Obst geben.
  2. Das Obst in den Einsatz des Slowcookers geben und Topf auf Stufe HIGH anstellen.
  3. Für die Streusel alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zu Streuseln vermischen. Über das Obst krümeln.
  4. Den Deckel des Topfes aufsetzen und auf Stufe HIGH etwa 3 Stunden garen. Auf Stufe LOW sind es gut sechs.
  5. Lauwarm mit Vanilleeis oder Sahne servieren.
Bemerkungen
Zubereitung im Backofen: Obst und Streusel in eine gefettete Auflaufform geben und bei 180 Grad (Ober/Unterhitze) 30 bis 35 Minuten hellbraun backen,

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

4 Kommentare

  • Antworten
    Swyma
    15. August 2015 um 21:50

    Hallo Gabi,

    hat mir gut gefallen. Habe mir extra WDR Münsterland rausgesucht.

  • Antworten
    Jochen
    7. September 2015 um 16:49

    Mein Geburtstagsnachtisch und die Rettung in einer dieser merkwürdig-uninspirierten Phasen, wenn einem Ideen, Lust und Motivation zum Kochen fehlen. Ein Blick auf Deine Website , schon sprudelten die Ideen und der Angriff auf die schlanke Linie der lieben Freunde und Familie begann. Die Gäste wären doch sehr enttäuscht gewesen wenn nicht mindestens ein britisch-amerikanischer Nachtisch vorhanden gewesen wäre.

  • Antworten
    Isabell
    18. September 2015 um 11:54

    Hallo,

    ich würde dich gerne zu unserem Event mit dem Thema fruchtige Rezepte einladen. Es gibt auch was schönes zu gewinnen.
    Das Event findest du hier: http://www.kuechenplausch.de/events/cmviews/id/328

    Liebe Grüße
    Isabell

  • Antworten
    Gasgrillen: Die Bilanz nach einem Grillsommer - USA kulinarisch
    21. Oktober 2015 um 17:38

    […] in dem ich diverse Gemüse geröstet (siehe Foto mit Tomaten und Pilzen ganz oben) und einen Birnencrumble (Foto unten) als Nachtisch gebacken […]

  • Kommentar schreiben