0
10 In Backen

Schnelles Backen: Stollen-Konfekt mit Cranberries

Rezept für Mini-Quarkstollen mit Cranberries

Lockere, aromatische Stollen im Miniformat: Die sind ganz schnell aus Quarkteig mit getrockneten Cranberries und Orangeat gebacken.

Rezept für Mini-Quarkstollen mit Cranberries

UPDATE 2020:  Diese kleinen Stollen-Happen sind so gut, die backe ich immer noch regelmäßig in der Vorweihnachtszeit. Diesmal habe ich statt getrockneter Cranberries im Teig  die eingelegten, gehackten frischen Cranberries vom selbst gemachten Cranberry-Likör verwendet. Ich sage euch, ein absoluter Hochgenuss! Der Alkohol der Früchte verfliegt – vorher war die abgeschöpfte Masse ganz schön „boozy“, nach dem Backen war nicht mehr davon zu schmecken. 

Rezept für Mini-Quarkstollen mit Cranberries

Rezept für Mini-Quarkstollen mit Cranberries

Version 2008: Der kleine Stollenhunger zwischendurch lässt sich mit Selbstgebackenem nur schwer bekämpfen. Schließlich soll ein Stollen nach dem Backen gut gebuttert, gezuckert und verpackt noch einige Wochen liegen. Auch meine Stollen, erstmals nach Bäcker Süpkes Grundrezept zubereitet, sind demzufolge tabu für die Kaffeepause am Nachmittag.

Als Notlösung habe ich gestern nach einem Rezept von der Brigitte-Webseite leckeres, gar nicht trockenes Stollenkonfekt aus Quarkteig gebacken. Statt Rosinen kamen bei mir getrocknete Cranberries in den Teig – erstens liebe ich Cranberries, zweitens verschickt gerade eine Werbeagentur im Auftrag von Ocean Spray Cranberry-Probierpakete an Blogger (noch jemand da draußen, der’s gekriegt hat?). Nette Geste, grins, aber mich muss nun wirklich niemand mehr vom Wohlgeschmack von Cranberries überzeugen, siehe hier, hier, hier, hier, hier, hier und hier… .

Rezept für Stollenkonfekt mit Cranberries

Rezept für Stollenkonfekt mit Cranberries

Stollen-Konfekt mit Cranberries

Ergibt: 24 Stück

Lockere, aromatische Stollen im Miniformat: Die sind ganz schnell aus Quarkteig mit getrockneten Cranberries und Orangeat gebacken.

Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 50 g Haferflocken
  • 90 g Zucker
  • 1/2 Pack. Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 2 Tropfen Bittermandelöl
  • geriebene Schale einer Orange
  • Zimt, Muskat, Kardamom, Macis nach Geschmack
  • 1 Ei
  • 90 g Butter
  • 125 g Quark
  • 100 g Cranberries, getrocknet
  • 50 g Orangeat

Zum Bestäuben:

  • Puderzucker

Zubereitung

Alle trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen, dann Quark, Butter und das Ei zufügen und alles zu einer Teigkugel zusammenkneten. Zuletzt die Cranberries und das Orangeat unterkneten.

Den Teig zu etwa 2 cm dicken Strängen ausrollen, etwas flach drücken. In 4 cm lange Stücke schneiden und auf ein Backblech legen. Bei 175 Grad Ober-/Unterhitze auf der mittleren Schiene etwa 14 bis 16 Minuten hellgelb backen.

Nach dem Auskühlen mit Puderzucker besieben.

Notizen

Statt getrockneter Cranberries habe ich diesmal die eingelegten frischen Cranberries genommen, die nach der Produktion des Cranberry-Likörs übrig blieben. Das schmeckte genial und gar nicht nach Alkohol!

Vielleicht interessiert Sie auch:

10 Kommentare

  • Antworten
    Barbara
    26. November 2008 at 19:47

    Stollenkonfekt ist eine gute Idee. Sieht auch super aus, mit der Etagere – Sonderpreis für stimmungsvolles Foto! 🙂

    Nein, hier kam nix an. Mit meinen Cranberry-Suchaktionen vom letzten Jahr hätten die mir wirklich eine Freude machen können… 😉

  • Antworten
    Sivie
    26. November 2008 at 21:33

    Bei mir kam auch nichts an. Auf Stollen bin ich zum Glück nicht so wild. Ich mag Kekse lieber.

  • Antworten
    Christel
    26. November 2008 at 21:35

    Das liest sich gut! Ich glaube, die muß ich probieren kommen 🙂
    Hier ist auch kein Cranberry-Probierpaket angekommen

  • Antworten
    Eva
    26. November 2008 at 21:53

    Klingt gut, dein Stollenkonfekt und deine anderen Cranberry-Rezepte muss ich mir auch mal anschauen, denn ich liebe Cranberries – ich kaufe sie 500g-Tüten-weise in HH auf dem Wochenmarkt und nasche sie abends ohne Ende 🙂 – Leider kam auch bei mir nichts an…:-(

  • Antworten
    nysa
    27. November 2008 at 2:34

    tolles rezept – ist gemerkt 😉 mag stollen, aber nur ohne kand. früchte! 😉 das tut dem ganzen aber keinen abbruch!

  • Antworten
    Dolce
    27. November 2008 at 10:24

    Nach solch einem Rezept hatte ich gesucht, Cranberries sind vorrätig, es kann bald losgehen!

  • Antworten
    Petra
    29. November 2008 at 10:24

    Oh tolle Idee, so was habe ich auf meiner Weihnachtsbackliste für dieses Jahr. Da nehme ich doch gleich dein getestetes Rezept. Schönes Wochenende

  • Antworten
    zorra
    29. November 2008 at 11:58

    Tolles Bild! Das Konfekt sieht zum Reinbeissen aus. Leider ist hier auch kein Probepaket angekommen, aber ich wohne ja auch nicht Deutschland. 😉

  • Antworten
    lavaterra
    30. November 2008 at 22:48

    Stollenkonfekt in Miniportionen ist wirklich genial und das Rezept ist vorgemerkt.

  • Antworten