0
3 In Menüs

Herbstmenü mit Zwiebelkuchen, die 13.: Zwei Gänge auf die Schnelle

Herbstmenü 2019 mit Zwiebelkuchen und Beerendekoration

 Herbstmenü 2019 mit Zwiebelkuchen und Beerendekoration  

Das alljährliche Herbstmenü mit Zwiebelkuchen für meine Stammtisch-Freundinnen gabs diesmal nur in der Sparversion: Zwei Gänge statt drei 😉 Und mit einer ebenso sparsamen Deko, die ich bei der Hunderunde schnell gesammelt hatte. Was uns wieder zeigt: Wenn man sich seine Serviettenschublade anschaut (ihr habt doch bestimmt auch so eine, die immer überquillt?), findet ihr bestimmt noch passende. Dazu Minivasen (Glas oder weiß geht immer!) heraus holen, hübsche Blümchen oder Zweige pflücken, viele Teelichtpöttchen dazu stellen – fertig. Jetzt im September boten sich die unreifen Brombeeren und Hagebutten als Schmuck an, aber Eicheln, Nüsse, Blätter funktionieren ebenso – siehe Herbstmenü anno 2009 und 2015.

Herbstmenü 2019 mit Zwiebelkuchen und Beerendekoration

Und was gab es zu essen?

Was das Menü angeht, so musste es schnell gehen – denn erst vor zwei Tagen bin ich von einer USA-Reise zurück gekehrt, entsprechend dringend musste ich mich auch um Putzplan und Wäschekiste kümmern – ihr kennt das 🙂  Also entfiel die Vorspeise, stattdessen gab es ein üppigeres Dessert. Die kompletten Rezepte liefere ich euch noch nach, hier schon mal die Liste:

  • Zwiebelkuchen, diesmal zubereitet mit dem “entfetteten” Quark-Öl-Teig der Kartoffelquiche, siehe nächster Punkt. Liess sich wunderbar verarbeiten!
  • Mediterrane Kartoffelquiche nach diesem Vorbild, zubereitet mit dreifacher Teigmenge (die Hälfte ging zum Zwiebelkuchen, ich habe 32er Quiche-Formen) mit kurz vorgekochten Kartoffeln in der (doppelt genommenen) Füllung. Ohne Vorgaren wären die Kartoffeln nie gleichzeitig mit dem Zwiebelkuchen gar geworden. Hier findet ihr das Rezept im Detail. 
  • Zum Nachtisch gab es eine Zimt-Eistorte mit Dulce de Leche, dazu Pflaumenkompott.

Herbstmenü 2019: Ziemt-Icecrem-Cake mit Dulce de Leche

Herbstmenü in drei Gängen mit Zwiebelkuchen

Vielleicht interessiert Sie auch:

3 Kommentare

  • Antworten
    Ulrike
    25. September 2019 at 15:50

    Bei dem Nachtisch reichen auch 2 Gänge 😊

    • Antworten
      Gabi Frankemölle
      25. September 2019 at 19:45

      Das kannste laut sagen! Was den Mann nicht davon abhielt, da noch Sahne und seine geliebten Schokostreusel drauf zu geben 😉

  • Antworten
    Backen statt kochen: Mediterrane Kartoffel-Quiche | Langsam kocht besser
    27. September 2019 at 11:19

    […] Herbstmenü mit meinen Freundinnen gibt es immer etwas Gebackenes: Zwiebelkuchen. Aber nur eine Variante ist […]

  • Antworten