0
1 In für Slowcooker

Oldies but goodies: Gefüllte Paprikaschoten

Slowcooker-Rezept für gefüllte Paprikaschoten

Slowcooker-Rezept für gefüllte Paprikaschoten

Das ist ein kindgerechter Familienklassiker aus dem Slowcooker: Die gefüllten Paprikaschoten (mit und ohne Schote) machen ganz wenig Vorbereitungsarbeit und schmecken allen.

Wenn ich einem Slowcooker-Neuling ein Gericht zum Ausprobieren empfehlen sollte – das hier wäre auf alle Fälle dabei. Diese Paprikaschoten lassen sich in zehn Minuten vorbereiten, sogar in fünf, wenn man das Mehl nicht anröstet, sondern einfach klumpenfrei mit den anderen Soßenzutaten verrührt. Danach schichtet man Schoten und Hackbällchen in den Topf, gießt die Sauce obenauf und vergisst das ganze vier Stunden lang, während man beispielweise einkauft, arbeitet oder Kochbücher schreibt 😉

Fünf Minuten vor dem geplanten Essen deckt man den Tisch, wärmt den Rest Reis von gestern auf und serviert der Familie ein leckeres Mittagessen, das den Minimalaufwand keinesfalls vermuten lässt. Die Hackfüllung ist wunderbar locker und kein bisschen trocken, die Sauce sehr aromatisch. Die doppelte Menge passt gut in einen 6,5-l-Topf – allerdings nur wenn man Spitzpaprikaschoten verwendet, acht große „Ballonpaprika“ sind zu voluminös.

Gut kommt es bei meinen (längst erwachsenen) Kindern an, wenn man eh weniger Paprikaschoten verwendet – stattdessen aber mehr Hackbällchen ohne das lästige Gemüse in die Tomatensauce gibt. Damit reiht sich dieses Gericht ein zu ganz ähnlichen Favoriten wie Bolognese,  Hackbällchen Toskana oder Bacon Bombs.

Gefüllte Paprikaschoten aus dem Slowcooker

Gefüllte Paprikaschoten aus dem Slowcooker

Gefüllte Paprikaschoten

Ergibt: 4 Portionen

Das ist ein kindgerechter Familienklassiker aus dem Slowcooker: Die gefüllten Paprikaschoten (mit und ohne Schote) machen ganz wenig Vorbereitungsarbeit und schmecken allen.

Zutaten

  • 4 Spitzpaprikaschoten, rot oder gelb
  • 500 g Hackfleisch, gemischt
  • 1  Zwiebel
  • 1 Zehe Knoblauch
  • Salz und Pfeffer
  • Paprikapulver
  • 100 g Reis, gekocht
  • 1 Ei
  • 70 g Tomatenmark
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 1 Prise  Zucker
  • 1 EL Öl
  • 1 EL Mehl

Zubereitung

Aus Hackfleisch, Reis, Ei, Zwiebel und Knoblauch einen Hackfleischteig herstellen und mit den Gewürzen abschmecken. In die gesäuberten Paprikaschoten füllen und aus dem Rest Hackfleischbällchen formen, alles in den Keramikeinsatz des Slowcookers legen.

Das Öl in einem Topf erhitzen, das Mehl dazugeben und etwas anrösten. Mit Gemüsebrühe ablöschen, das Tomatenmark dazugeben und aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. Über die Schoten und Fleischbällchen gießen.

Auf Stufe LOW etwa sieben bis acht Stunden, auf HIGH etwa vier Stunden garen.

Notizen

Dazu passen Reis und ein Klecks saurer Sahne. Wer mag, verwendet scharfen Rosenpaprika zum Würzen der Fleischmasse.

 

 

Vielleicht interessiert Sie auch:

1 Kommentar

  • Antworten
    Aus dem Slowcooker: Gefüllte Paprikaschoten | Langsam kocht besser
    21. Februar 2021 at 9:11

    […] UPDATE: Dieses Rezept gibt es in einer neuen, überarbeiteten Version, viel besser druckbar  – siehe hier. […]

  • Antworten