0
0 In Kochen

Lachs mit Safransauce – Angeberküche zur Spargelsaison

Lachs mit Safransauce

Lachs mit Safransauce

Spargelsaison ist mir eigentlich die liebste Jahreszeit – und im Moment kommt das Gemüse mehrfach pro Woche auf unseren Tisch. Je nach Personenzahl und Terminstress mal aus dem Backofen, mal aus dem Slowcooker, mal aus dem konventionellen Topf. Meist gibt es einfach Schinken, Hollandaise und neue Kartoffeln dazu – diesmal aber war mir nach etwas raffiniertem, weniger rustikalen. Also gab es Lachs mit einem feinen Safransößchen. Sehr lecker – und ein typisches Angebergericht: Sieht raffiniert und schwierig aus, ist es aber nicht!


Lachs mit Safransauce - Angeberküche zur Spargelsaison
 
Ein raffiniertes Fischrezept - und totales Angeberrezept! Denn es ist ganz einfach zuzubereiten und schmeckt wunderbar zu Spargel und Kartoffeln.
Autor:
Zutaten
  • 540 g Lachsfilets, TK
  • 1 EL Butter
  • 2 Schalotten oder Zwiebeln, gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 1 TL Tomatenmark
  • 400 ml Sahne
  • 1 TL Gemüsebrühenpulver (Instant)
  • einige Safranfäden, eingelegt in 2 TL Wasser
Zubereitung
  1. Die Lachsfilets in eine ausreichend große Auflaufform legen und antauen lassen, während die Sauce zubereitet wird. Backofen auf 200 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Schalotten in etwas Butter in einem Topf weich dünsten, zuletzt das Tomatenmark mit anrösten. Mit Sahne ablöschen und etwa fünf Minuten einkochen lassen. Mit Gemüsebrühe, Salz und Pfeffer würzen und zuguterletzt den Safran dazugeben und kurz aufkochen lassen.
  3. Über den Lachs geben und etwa 20 bis 30 Minuten (je nach Dicke der Filets) überbacken. Der Fisch ist durch, wenn er sich mit der Gabel ganz leicht zerteilen lässt.

 

 

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

Keine Kommentare

Kommentar schreiben