0
1 In für Slowcooker

Video: „Backkartoffeln“ mit Tunfischfüllung

Backkartoffeln mit Tunfisch aus dem Slowcooker

Backkartoffeln mit Tunfisch aus dem Slowcooker

Abendessen in 20 Minuten: Tagsüber „backt“ der Slowcooker die Ofenkartoffeln. Wenn man von der Arbeit kommt, stellt man nur noch die würzige Tunfischfüllung fertig und überbackt das ganze im Grill.

Warum stundenlang den Backofen laufen lassen, wenn der Slowcooker mit viel weniger Strom auskommt? Ich bereite meine „Backkartoffeln“ immer im Crockpot zu, während ich auf der Arbeit bin. Wenn ich dann nach Hause komme, fülle ich sie schnell mit einer leckeren Füllung aus Tunfisch und Zwiebeln, streue Käse darüber und überbacke das ganze ratzfatz im Ninja-Grill. Jede andere Heißluftfritteuse oder der Backofengrill funktionieren natürlich auch!

Und selbst der Slowcooker geht (wenn man zB. im Ferienhaus nichts anderes zur Verfügung hat). Da müssen die Kartoffeln zum Durchwärmen aber unter Umständen übereinander liegen und braun werden sie auch nicht. Das finde ich weniger gut und bevorzuge daher für den zweiten Schritt einen Grill. Das seht ihr auch in meinem neuen „Quickie-Video“ bei YouTube, wo ihr das Rezept quasi „eingedampft“ auf 1:30 Minuten seht.

Backkartoffeln mit Tunfisch aus dem Slowcooker

Ihr seid Kartoffel-Fans? Da hätte ich noch die Raclette-Kartoffeln oder den Bacon Chicken Chowder aus dem Slowcooker für euch, Safran-Kartoffeln aus dem Multikocher oder die gebratenen Ultimate Roast Potatoes!

Wenn ihr den Slowcooker für eure Backkartoffeln nutzt, spart ihr übrigens nicht nur Strom, sondern auch die Alufolie, in die man Kartoffeln wickelt, wenn man sie auf den Grill legt. Da macht sie immerhin noch (etwas) Sinn und verhindert das Anbrennen. Im Backofen und Slowcooker braucht man dagegen definitiv keine Folies. Man sollte dann aber nicht vergessen, die Kartoffeln mit einer Nadel oder Gabel einige Male einzustechen – sonst können sie platzen. Das ist eine enorme Sauerei, ich spreche da aus leidvoller Erfahrung!

Womit kann man Backkartoffeln füllen?  

Das ausgeschabte Innere der Kartoffeln kann man nicht nur mit Milch, Tunfisch und Zwiebeln zu einer Füllung zerdrücken. Wie wäre es mit saurer Sahne im Püree und Speck und Käse obenauf (siehe Rezept für TGI Fridays Potato Skins)? Oder ganz vegetarisch mit vorgebratenen Pilzscheibchen und Zwiebeln? Oder als vegane Alternative mit Pflanzenmilch und dem entsprechenden „Ersatzkäse“? In jedem fall ein sehr wandlungsfähiges und günstiges Rezept, das auch bei Kindern und Familien gut ankommt. 

Ofenkartoffeln mit Füllung aus dem Crockpot

Backkartoffeln mit Tunfischfüllung (Slowcooker& Grill)

Ergibt: 4 Portionen

Abendessen in 20 Minuten: Tagsüber "backt" der Slowcooker die Ofenkartoffeln. Wenn man von der Arbeit kommt, stellt man nur noch die würzige Tunfischfüllung fertig und überbackt das ganze im Grill. Ich habe einen kleinen 2-l-Topf benutzt, die Menge lässt sich aber wunderbar für größere Töpfe vervielfältigen.

Zutaten

  • 4 gr. Backkartoffeln (bevorzugt mehlige Sorte)
  • 1 EL Öl
  • 2 EL Wasser
  • 2 Frühlingszwiebeln, gehackt
  • 50 ml Milch
  • 1 Dose Tunfisch in Wasser, abgetropft
  • Salz, Pfeffer, Knoblauchsalz
  • 75 - 100 g geriebener Käse (am besten würziger Cheddar)

Zubereitung

Die Kartoffeln mehrere Male mit einer Gabel oder einem Stäbchen einstechen, mit etwas Öl einreiben (so werden sie nicht runzlig) und in den Slowcoker-Einsatz geben. Etwa 2 - 3 EL Wasser angießen.

Auf Stufe HIGH (funktioniert vor allem bei langsameren Slowcookern besser als LOW) etwa 3 bis 4 Stunden (je nach Größe der Kartoffeln) garen lassen.

Kartoffeln aus dem Einsatz nehmen und längs halbieren. Mit einem scharfen Löffel oder einem Messer die Kartoffeln aushöhlen, dabei etwa einen halben Zentimeter Rand stehen lassen - wie im Video gezeigt.

Das Innere mit einer Gabel zerdrücken und mit der Milch zu einem "Püree" vermischen. Frühlingszwiebeln und Tunfisch dazu geben und kräftig mit Salz, Pfeffer und Knoblauchsalz abschmecken. Masse in die Kartoffeln füllen und mit Käse bestreuen.

Unter dem vorgeheizte Grill (200 Grad) oder in der Heißluftfritteuse (180 Grad) etwa zehn Minuten helbraun überbacken.

Dir gefällt dieses Rezept?

Ich freue mich sehr, wenn du es nachkochst, an Freunde weiter gibst, es in sozialen Netzwerken oder auf deinem Blog teilst. Aber bitte sei fair und gib die Quelle an! Ausdrücklich untersagt ist jegliche Nutzung in kommerziellen Buchprojekten anderer Autoren. Gegen die Verletzung meines Urheberrechts gehe ich mit rechtlichen Mitteln vor.

Ofenkartoffeln kann man auch im Slowcooker zubereiten

Vielleicht interessiert Sie auch:

1 Kommentar

  • Antworten
    Aus dem Slowcooker: Gebackene Kartoffeln mit Thunfischfüllung | Langsam kocht besser
    18. September 2021 at 8:30

    […] Dieses Rezept gibt es inzwischen in einer neuen, ausdruckbaren Version – komplett mit Anleitung bei YouTube! Klick hier… […]

  • Antworten

    Skip to Recipe