0
7 In Backen

Blitzschneller Brombeerkuchen

Schneller Brombeerkuchen

Schneller Brombeerkuchen

Das ist ein sehr schnell gemachter Kuchen mit pfiffigem Streuselteig. Man kann sicherlich auch Blaubeeren oder Himbeeren verwenden, wenn es gerade keine Brombeeren gibt.

Ja, es gibt ein Leben abseits des Slowcookers. Und in dem backe ich total gerne – und oft auch aufwändig (siehe diese Bastelei mit Pieteig). Manchmal aber muss es auch schnell gehen, zB. weil der Kuchenhunger gegen mittag irgendwie aufbrandet. Und weil da so verführerische Brombeeren am Strauch hängen, dass sogar der Hund nicht widerstehen kann:

Brombeerpflückender Hund

In der Situation habe ich ein tolles Rezept auf der BBC Good Food-Seite gefunden, eh eine Quelle wunderbarer Anregungen. Es besteht aus einem Streuselteig , der mit Kokosraspeln angereichert wird. Dazwischen kommen 350 g Brombeeren – die hat man ebenso schnell gepflückt wie den Teig zusammen gebröselt. Das Ergebnis ist erstaunlich lecker und der Kuchen bleibt gut ein, zwei Tage frisch (wenn er denn so lange hält!)…

Schneller Brombeerkuchen

Blitzschneller Brombeerkuchen

Ergibt: 12 Stücke

Ein blitzschnell gemachter Kuchen, der dabei ausgesprochen gut schmeckt. Man kann sicherlich auch Blaubeeren oder Himbeeren verwenden, wenn es gerade keine Brombeeren gibt.

Zutaten

  • 250 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Prise Salz
  • 25 g Haferflocken
  • 200 g brauner Zucker
  • 200 g weiche Butter
  • 50 g Kokosraspel
  • 2 Eier
  • 350 g Brombeeren

Zubereitung

  • Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen, eine eckige Backform (21-22 cm quadratisch oder 24cm rund) ausfetten und beiseite stellen.
  • Die Zutaten von Mehl bis Kokosraspel in eine Schüssel geben und mit einer Gabel so lange alles zerdrücken und mischen, bis sich feine Streusel ergeben. 200 g der Masse abwiegen und beiseite stellen. In den Rest des Teiges die zwei Eier rühren, bis sich ein glatter Teig ergibt.
  • Den Teig in die Form streichen, die Brombeeren obenauf verteilen, die Streusel obenauf krümeln. Auf der mittleren Schiene des Backofens 45 bis 50 Minuten gar backen.
  • Notizen

    Ein Klecks Sahne obenauf passt natürlich immer - aber auch Vanilleeis schmeckt uns gut dazu.


     

     

     

     

    Vielleicht interessiert Sie auch:

    7 Kommentare

  • Antworten
    Eva
    1. September 2019 at 14:46

    Sehr lecker, war innerhalb kurzer Zeit beim Gemeindekaffee aufgegessen.

    • Antworten
      Gabi Frankemölle
      1. September 2019 at 15:40

      Freut mich 🙂

  • Antworten
    Karoline Offner-Kolb
    14. September 2019 at 10:25

    Sehr lecker 😊
    Allerdings haben wir statt Kokosraspeln, Mandelblättchen verwendet!
    Ging auch gut!
    Liebe Grüße Karo

    • Antworten
      Gabi Frankemölle
      14. September 2019 at 10:55

      Freut mich 🙂

  • Antworten
    Maria
    13. August 2020 at 19:04

    Geht supereinfach und total schnell. Werde ihn innerhalb 5 Tagen nun zum 3. Mal backen. Mit Blaubeeren ist auch lecker. Hatte keinen braunen Zucker. Hab normalen, aber 50g wemiger genommen. Mach ich jetzt öfter. Danke.

    • Antworten
      Gabi Frankemölle
      14. August 2020 at 11:47

      Hi, Maria – ja, der ist wirklich genial! Geht auch mit Kirschen, mit Himbeeren, mit kleinen Stücken Aprikosen, reifen Pfirsichen – aber mit Brombeeren am besten 😉

  • Antworten
    Brombeer-Kokosschnitten - kuechenlatein.com
    20. September 2020 at 13:31

    […] Brombeermenge brauchte. Schmecken tut der Kuchen sehr gut, das bestätigte auch meine geschätzte Bloggerkollegin Gabi, als ich den Kuchen bei Instagram einstellte. Die ist nämlich schon vor drei Jahren auf dieses […]

  • Antworten