0
0 In Backen

Herbst-Bäckerei: Quitten-Quarkkuchen

Quitten-Quarkkuchen

Quittenkcuhen mit Quark und Streuseln

Könnte mal jemand das Geruchsinternet erfinden? Jetzt sofort? Dann könntet Ihr teilhaben am wohl lecker riechendsten Kuchen EVER – diesem Quittenkuchen mit Quark und Streuseln. Ein himmlischer Honigduft kommt aus dem Backofen – kaum zu glauben, wenn man sieht, wie holzig und hart diese Früchte eigentlich sind. Der Kuchen macht eine Menge Arbeit – aber wenn ihr im Herbst Quitten bekommt (versucht es mal beim türkischen Gemüsehändler), dann lohnt sich der Aufwand in jedem Fall. Der Quitten-Quarkkuchen hält sich wunderbar frisch – er bleibt auch drei oder vier Tage im Kühlschrank saftig.

Quitten-Quarkkuchen mit Streuseln
 
Der Kuchen mit himmlischem Honigduft macht eine Menge Arbeit - aber wenn ihr im Herbst Quitten bekommt (versucht es mal beim türkischen Gemüsehändler), dann lohnt sich der Aufwand in jedem Fall.
Autor:
Zutaten
Für die Fruchtfüllung:
  • 1 kg Quitten
  • 1 haselnussgroßes Stück frischer Ingwer
  • 100 g Zucker
  • 200 ml Wasser
Für den Streuselteig:
  • 175 g Butter
  • 250 g Mehl
  • 85 g Mandeln, gemahlen
  • Prise Salz
  • 125 g Zucker
Für die Quarkfüllung:
  • 250 g Quark
  • 1 Ei
  • 1 Pck. Vanille-Puddingpulver zum Kochen
  • Zucker nach Geschmack
Zubereitung
  1. Die Quitten schälen, vierteln und die Kerngehäuse herausschneiden. Die Viertel in dünne Spalten schneiden. Den Ingwer schälen und fein würfeln, mit Quitten, Zucker und Wasser in einen Topf geben. Aufkochen lassen, zugedeckt bei schwacher Hitze 10 Min. dünsten und dann erkalten lassen.
  2. Den Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine runde Springform (26 oder 28 cm) fetten, beiseite stellen.
  3. Aus Butter, Mehl, Mandeln, Zucker und Salz grobe Streusel kneten. Zwei Drittel davon in die Form geben, am Boden leicht andrücken und einen etwa 3 cm hohen Rand formen.
  4. Die Quitten in einem Sieb abtropfen lassen und auf den Streuseln verteilen. Vom Sud 250 ml abmessen, mit Quark, dem Ei und dem Puddingpulver verrühren. Mit Zucker abschmecken (je nach Sorte und Reifegrad der Quitten können diese auch sehr sauer sein) und den Quarkguss auf die Früchte geben. Die übrigen Streusel darüber verteilen.
  5. Etwa 40 bis 45 Minuten hellbraun backen.

Abgewandelt habe ich das Rezept von diesem hier bei Chefkoch – da passten allerdings Mengen- und Zuckerangaben nicht für meinen Geschmack 😉

Quitten-Quarkkuchen mit Streuseln

 

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

Keine Kommentare

Kommentar schreiben