0
34 In Sonstige Rezepte

Honig-Senf-Dill-Sauce wie vom schwedischen Möbelhaus

Rezept für Senf-Honig-Dill-Dressing

Rezept für Senf-Honig-Dill-Dressing

Die geniale Gravad-Lachs-Sauce vom schwedischen Möbelhaus könnt ihr jetzt zuhause nachbasteln: Aus Senf, Dill, Honig, Essig und einer Geheimzutat!

Gestern nacht ist mir Ikea-Gründer Ingvar Kamprad im Traum erschienen und hat mir die Zutatenliste für die geniale Gravad-Lachs-Sauce des Schweden-Shops ins Ohr geflüstert. Quatsch, hat er natürlich nicht. Es war der Schwiegervater meines Neffen, als wir uns zu zehnt zu einem privaten Abendessen anlässlich der standesamtlichen Hochzeit eben dieses Neffens und seiner Frau zusammen fanden. Weil das zu Coronazeiten eigentlich verboten war (aber wer möchte seine Hochzeit schon komplett allein feiern??), bleibe ich bei der Ingvar-Version der Geschichte. Ihr verratet mich doch nicht, oder???

Hochzeit zu Coronazeiten

Die Hochzeit ist inzwischen acht Wochen her, niemand war oder ist infiziert – und ich erinnere mich an ein glückliches und wunderschönes Brautpaar, eine rührende Ansprache der Standesbeamtin, herzerwärmendes Spalierstehen der Freunde (mit Sicherheitsabstand!) und ein superleckeres Abendessen, für das Bruder und Vater der Braut den ganzen Tag in der Küche gestanden hatten. Und ich erinnere mich an das Salatdressing, das mich förmlich elektrisierte: Ey, das schmeckt ja ganz genauso wie die Gravad-Lachs-Sauce bei Ikea. Ihr wisst schon: Leicht honigsüß und essigsauer, leicht senfig-scharf und mit schöner Dillnote…

Rezept für Senf-Honig-Dill-Dressing

Hmm – ich finde das Dressing so lecker, ich könnte das sogar auf Schuhsohle essen. Naja, zu Lachs oder auf quasi beliebigem grünen Salat ist es natürlich am besten. Oben seht ihr es zu Beispiel mit Feldsalat, Avocado, Walnüssen und Ziegenkäse. In jedem Fall reiche ich das Dressing als meinen Beitrag zum Blogevent Salatbar  der All you need BloggerInnen ein. Schaut mal in der Liste ganz unten, was die anderen gezaubert haben!

Rezept für Senf-Honig-Dill-Dressing

Das Rezept ergibt übrigens vier kleine Fläschchen a 225 ml. Wenn euch das zu viel ist, bereitet einfach nur die Hälfte zu. Wobei ich festgestellt habe, dass sich das Dressing gut einige Wochen im Kühlschank hält und es sich außerdem bestens als kleines Mitbringsel eignet!

Rezept für Senf-Honig-Dill-Dressing

Honig-Senf-Dill-Sauce (schwedisches Dressing)

Ergibt: 4 kl. Flaschen a 225 ml

Die geniale Gravad-Lachs-Sauce vom schwedischen Möbelhaus könnt ihr jetzt zuhause nachbasteln: Aus Senf, Dill, Honig, Essig und einer Geheimzutat - Kaffee!

Zutaten

  • 150 g brauner Zucker
  • 2 EL Honig
  • 10 g Salz
  • 300 g Senf, mittelscharf
  • 75 g Weißwein-Essig
  • 60 ml Kaffee (aufgebrüht)
  • 10 g Dill, getrocknet
  • Mark einer 1/2 Vanilleschote
  • 250 g Öl (neutral, zB. Raps oder Sonnenblume)

Zubereitung

Alle Zutaten (bis auf das Öl) in einer Schüssel gut verrühren, am Ende das Öl einfließen lassen und gut verschlagen.

In sterilisierte Flaschen abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Und was steht noch auf dem Salatbuffet?

Feed me up before you go-go Kichererbsen-Tahini-Salat mit Tortillachips | Möhreneck Griechischer Salat mit mariniertem Tofu | Kleines Kuliversum Vegetarischer Caesar Salat | Jankes*Soulfood Bunter mexikanischer Nudelsalat mit Nachos | Volkermampft Spanischer Röstkartoffel-Salat mit Chorizo und weißen Bohnen | Lebkuchennest Gegrillte Salatherzen mit Kartoffeldressing | ninamanie Lauwarmer bunter Kartoffel-Spargel-Salat | Mein wunderbares Chaos Grüner Spargel Caprese mit Orangen-Gremolata | Nom Noms food Würziger Wassermelonen-Gurken-Salat mit erfrischendem geeisten Ziegenkäse | Applethree Tortellini Salat Rezept vegetarisch | zimtkringel pfeffriger Erdbeersalat mit Gorgonzola | Küchenmomente Obstsalat Rainbow | Ye Olde Kitchen Lauwarmer Graupensalat mit Radieschen, Zuckerschoten und Kräutern | evchenkocht Gerösteter Kartoffelsalat mit keine Grüne-Sauce-Dressing | Cakes, Cookies and more Gegrillter Caesar Salad mit Hühnchen | Ina Is(s)t Gegrillter Fenchelsalat mit Grapefruit und Kalamata Oliven | SavoryLens Tabouleh – Libanesischer Petersiliensalat mit Perl-Couscous | pastasciutta.deMöhrensalat mit Sesamsauce | Küchentraum & Purzelbaum Brotsalat mit Tomaten | Brotwein Salat mit Käse und Schinken – Salade Montagnarde | Probieressmahl Zucchinisalat mit Mango & Kichererbsen | Teekesselchen Genussblog Gegrillter Salat (vegan)

Rezept für Senf-Honig-Dill-Dressing

Honig-Senf-Dill-Sauce (schwedisches Dressing)

Ergibt: 4 kl. Flaschen a 225 ml

Die geniale Gravad-Lachs-Sauce vom schwedischen Möbelhaus könnt ihr jetzt zuhause nachbasteln: Aus Senf, Dill, Honig, Essig und einer Geheimzutat - Kaffee!

Zutaten

  • 150 g brauner Zucker
  • 2 EL Honig
  • 10 g Salz
  • 300 g Senf, mittelscharf
  • 75 g Weißwein-Essig
  • 60 ml Kaffee (aufgebrüht)
  • 10 g Dill, getrocknet
  • Mark einer 1/2 Vanilleschote
  • 250 g Öl (neutral, zB. Raps oder Sonnenblume)

Zubereitung

Alle Zutaten (bis auf das Öl) in einer Schüssel gut verrühren, am Ende das Öl einfließen lassen und gut verschlagen.

In sterilisierte Flaschen abfüllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Vielleicht interessiert Sie auch:

34 Kommentare

  • Antworten
    Zucchinisalat mit Mango & Kichererbsen - Probier ess Mahl!
    14. Juni 2020 at 9:01

    […] Honig-Senf-Dill-Dressing wie vom schwedischen Möbelhaus […]

  • Antworten
    Spanischer Röstkartoffel-Salat mit Chorizo und weißen Bohnen | volkermampft
    14. Juni 2020 at 9:01

    […] Obstsalat Rainbow Küchentraum & Purzelbaum Brotsalat mit Tomaten Langsam kocht besser Honig-Senf-Dill-Dressing wie vom schwedischen Möbelhaus Lebkuchennest Gegrillte Salatherzen mit Kartoffeldressing Mein wunderbares Chaos Grüner Spargel […]

    • Antworten
      Judith
      14. Juni 2020 at 18:21

      Hmm…
      Ist damit das Kaffeepulver gemeint?

      • Antworten
        Gabi Frankemölle
        14. Juni 2020 at 20:54

        Nein, aufgebrühter Kaffee!

  • Antworten
    Kichererbsen-Tahini-Salat mit Tortillachips | Feed me up before you go-go
    14. Juni 2020 at 9:06

    […] – Griechischer Salat mit mariniertem Tofu Langsam kocht besser – Honig-Senf-Dill-Dressing wie vom schwedischen Möbelhaus Kleines Kuliversum – Vegetarischer Caesar-Salat Jankes*Soulfood – Bunter mexikanischer […]

  • Antworten
    Martina
    14. Juni 2020 at 9:16

    Das Dressing mag ich auch sehr gerne – da ist Kaffee drin? Wie gut, dass ich das nun auch ausprobieren kann – lieben Dank dafür!
    Liebste Grüße von Martina

    • Antworten
      Gabi Frankemölle
      14. Juni 2020 at 9:33

      Genau – den Kaffee schmeckt man nicht, ich weiß eigentlich auch nicht, was er dann bringen soll – ist halt das Geheimnis dieser Zutat 😉

  • Antworten
    Obstsalat Rainbow | Küchenmomente
    14. Juni 2020 at 9:22

    […] Langsam kocht besser Honig-Senf-Dill-Dressing wie vom schwedischen Möbelhaus […]

  • Antworten
    Ina Apple
    14. Juni 2020 at 9:34

    Mhhhh… Es geht einfach nichts über gute Salat-Dressings! Die Sache mit dem Kaffee muss ich auch mal ausprobieren, nicht dass ich danach nicht mehr schlafen kann 😉
    LG Ina

    • Antworten
      Gabi Frankemölle
      14. Juni 2020 at 10:07

      Ich denke mal, das den man auch ungestraft weglassen 🙂

  • Antworten
    Kathrina
    14. Juni 2020 at 10:22

    Wow, das klingt ja wirklich lecker. Das muss ich unbedingt mal ausprobieren. Wandert direkt auf die Liste…
    Liebe Grüße
    Kathrina

  • Antworten
    Eva von evchenkocht
    14. Juni 2020 at 10:47

    Hallo liebe Gabi,
    ich muss gestehen: Genau diesen Geschmack finde ich grandios! Und es passt zu so vielen Salaten oder auch als Dip ganz klasse! Aber auf deine Geheimzutat wäre ich nie und nimmer gekommen.
    Liebe Grüße,
    Eva

    • Antworten
      Gabi Frankemölle
      14. Juni 2020 at 14:53

      Ich auch nicht ohne Hinweis – ist ja auch ein Geheimnis 😉

  • Antworten
    Probieressmahl
    14. Juni 2020 at 11:08

    Toll, wir haben den Geschmack schon auf der Zunge. Sehr sehr lecker!

    • Antworten
      Gabi Frankemölle
      14. Juni 2020 at 14:53

      Ist es wirklich!

  • Antworten
    Sabrina
    14. Juni 2020 at 11:13

    Ob von Ingvar oder wem auch immer – Hauptsache wir haben das Rezept von dieser geilen Sauce! 😀
    LG
    Sabrina

    • Antworten
      Gabi Frankemölle
      14. Juni 2020 at 14:53

      (y)

  • Antworten
    Simone von zimtkringel
    14. Juni 2020 at 11:35

    Ich liebe es! Ich wil es! Jetzt sofort!
    Ich hab keinen getrockneten Dill da und die elenden Schnecken haben den frischen gefressen. Morgen gehe ich einkaufen. Noch vor der Arbeit. Und das ist kein Witz!

    • Antworten
      Gabi Frankemölle
      14. Juni 2020 at 14:52

      Mach mal – lohnt sich 😉

  • Antworten
    Conny
    14. Juni 2020 at 11:36

    Liebe Gabi,
    ich kenne die Sauce des Möbelschweden gar nicht, aber kann man eigentlich je genügend gute Dressing-Rezepte haben? Ich löse: nein, kann man nicht. 😉 Und Kaffee am Dressing – ich freue mich schon auf das Gesicht des Gatten, wenn ich das hier zubereite. 😉
    Herzlichst, Conny

    • Antworten
      Gabi Frankemölle
      14. Juni 2020 at 14:52

      Wie? Was machst du denn bei Ikea – etwa Möbel gucken??? Nö – man muss da im Restaurant essen und am Ende den Schwedenshop heimsuchen 😉

  • Antworten
    Tina von Küchenmomente
    14. Juni 2020 at 11:47

    Hallo Gabi,
    das ich oft zum Möbelhaus fahre, um unten im Shop schwedische Lebensmittel einzukaufen, weißt du, oder? Und immer im Einkaufskorb ist Lachs mit dem genialen Dressing. Und jetzt kommst du mit diesem Rezept!. Genial! Aber so langsam gehen mir die Argumente aus, warum ich mal „eben kurz“ zu IK…muss 😉
    Liebe Grüße
    Tina

    • Antworten
      Gabi Frankemölle
      14. Juni 2020 at 14:51

      Man braucht doch auch immer Bilderrahmen und Teelichter, oder? 😉

  • Antworten
    Wendy
    14. Juni 2020 at 19:11

    Hi – ist damit Kaffeepulver (gemahlene Bohnen? Instant?) gemeint oder 60 gr flüssiger Kaffee?

    • Antworten
      Gabi Frankemölle
      14. Juni 2020 at 20:49

      Nein, aufgebrühter Kaffee (wie auf dem Foto) , aber ich schreibe das nochmal genau dazu…

  • Antworten
    Janke
    15. Juni 2020 at 11:31

    KAFFEEEEE?! Genial! Für dieses Rezept könnte ich dich knutschen, liebe Gabi ♡

    • Antworten
      Gabi Frankemölle
      16. Juni 2020 at 9:13

      In Corona-Zeiten??? Nix da 😉

  • Antworten
    Christian
    15. Juni 2020 at 19:32

    Hi Gabi,
    ich liebe diese Soße vom Schweden und sie ist auch auf fast jedem meiner Fischgerichte drauf ^^.
    Zeit sie endlich selber zu machen. Danke für das Rezept 🙂
    Liebe Grüße
    Christian

  • Antworten
    Nadine | Möhreneck
    16. Juni 2020 at 10:17

    Liebe Gabi,
    der Kaffee überrascht mich nun sehr – muss ich ausprobieren 😉

  • Antworten
    Sylvia von Brotwein
    16. Juni 2020 at 13:51

    Bei Dill muss ich immer aufpassen, da hatte ich schon mal zuviel von. Aber Honig-Senf-Dressing ist einer meiner Standardsalatsaucen. Kaffee hört sich interessant an. 🙂
    Viele Grüße Sylvia

  • Antworten
    Renate
    20. Juni 2020 at 13:47

    Ob’s original wie vom Schweden schmeckt weiss ich nicht – auf jeden Fall köstlich!! Danke für das Rezept! (Ich habe TK-Dill genommen da ich auf die Schnelle 😉 keinen getrockneten bekommen habe, aber das schadet sicher nicht. Alt wird dieses Dressing bei mir ohnehin nicht 🤗 )

    • Antworten
      Gabi Frankemölle
      20. Juni 2020 at 13:55

      Freut mich, dass dir das Dressing schmeckt!

  • Antworten
    Grüner Spargel Caprese mit Orangen-Gremolata | Mein wunderbares Chaos
    8. Juli 2020 at 16:31

    […] mit Tortillachips Möhreneck Griechischer Salat mit mariniertem Tofu Langsam kocht besser Honig-Senf-Dill-Dressing wie vom schwedischen Möbelhaus Kleines Kuliversum Vegetarischer Caesar Salat Jankes*Soulfood Bunter mexikanischer Nudelsalat mit […]

  • Antworten
    Herbstmenü für Gäste: Zwiebelkuchen & Birnen-Tiramisu | Langsam kocht besser
    11. Oktober 2020 at 10:10

    […] gab es meinen aktuellen Lieblingssalat aus Feldsalat, Gurke, Avocado und Walnüssen mit dem schwedischen Honig-Senf-Dill-Dressing. Das Zeug ist so lecker, das würde sogar Schuhsohle zu einem kulinarischen Highlight machen […]

  • Antworten