0
14 In Menüs

Saisonal schmeckts besser: Herbstmenü mit Kürbis & Pilzen

Herbstmenü mit Kürbis und Pilzen

Herbstmenü mit Kürbis und Pilzen

Das Herbstmenü für meine Stammtischschwestern ist ein idealer Kandidat für “Saisonal schmeckts besser” – es gab Kürbis, Pilze und ein Dessert mit Äpfeln.

Eigentlich ist Pilzwetter. Uneigentlich aber finde ich an “meinen” Stellen aktuell gar nix oder komme vom ausgedehnten Spaziergang mit zwei mickrigen Braunkappen wieder. Vermutlich haben andere Pilzsammler vor mir alles abgegrast, denn Fliegenpilze scheint es zur Genüge zur geben 😉

Pilzesuchen Fliegenpilz

Sei’s drum: Auch eine kleine Menge Waldpilze “goes a long way”, wenn man sie geschickt ergänzt durch TK-Steinpilze oder einige getrocknete Brösel Mischpilze. Selbst der schnöde Zuchtchampignon eignet sich dazu, das spärliche Sammelergebnis zu verlängern, damit ich mein Herbst-Lieblingsessen zubereiten kann: Pilzrisotto – Rezept siehe unten. Dieses Gericht vereint für mich großartigen Geschmack mit tollen Texturen – und wer mochte, bekam noch Steakstreifen obenauf. 

Pilzrisotto zum Herbstmenü

Pilze (auch Birkenpilze und Pfifferlinge, die es in unserer Region überhaupt nicht gibt) stehen natürlich auf der Liste des “Herbstgemüses” der Bloggerrrunde #saisonalschmecktsbesser. Und Kürbis! Also melde ich mein Menü als Beitrag für unsere Herbstaktion – schaut mal in die Linkliste ganz unten, was die anderen gezaubert haben!

Die “Saisonal schmeckts besser” Gemüse-Liste für den Herbst

Batavia, Birkenpilze, Blumenkohl, Brokkoli, Brunnenkresse, Butterpilze, Champignons, Chinakohl, Eichblattsalat, Endivie, Feldsalat, Fenchel, Frühlingszwiebeln, Haselnüsse, Karotten, Knollensellerie, Kohlrabi, Kürbis, Lauch, Lollo Rosso, Mangold, Maronen (Pilze), Maronen (Esskastanien), Meerrettich, Pak Choi, Petersilienwurzeln, Parasol, Pastinaken, Pfifferlinge, Portulak, Radicchio, Radieschen, Rettich, Romanasalat, Rote Bete, Rosenkohl, Rotkohl, Schwarzwurzel, (Stauden-)Sellerie, Steckrüben, Steinpilze, Stockschwämmchen, Süßkartoffel, Topinambur, Totentrompeten,  Walnüsse, Weißkohl, Wirsing

Würzige Kürbissuppe zum Hebstmenü

Das 3-Gang-Herbstmenü mit Kürbis und Pilzen

  • Was eignet sich als Vorspeise für ein Herbstmenü besser als Kürbissuppe? Lieber als die mildsüßen Varianten (wie zum Beispiel diese hier) mag ich die kräftiger gewürzten. Also gabs die vegane “indische” Kürbissuppe mit Kokosschaum und Koriander- das Rezept und die Zubereitung im Slowcooker habe ich schon einmal in diesem Video (inklusive Kürbis-Schnitzanleitung) festgehalten. 
  • Hauptgericht war das (Stein-)Pilzrisotto. Weil ich gerade am Tag zuvor meine Weiderind-Lieferung bekommen habe, gabs noch Streifen vom Rib Eye dazu für diejenigen, die Fleisch mögen.
  • Mein Lieblingsnachtisch im Herbst (ach, eigentlich zu jeder Jahreszeit) sind Crumbles, Buckles, Cobbler – also die warmen Obstaufläufe mit Teigkruste aus der us-amerikanischen Küche. Weil ich keine Zwetschen mehr bekommen habe, wurde es statt des geplanten Plum Cobbler halt Apple Crumble.  Äpfel gibts immer und Streusel gehen immer – wobei: Am leckersten wird die Fruchtschicht mit einer Mischung aus säuerlichen Boskoop-Äpfeln, die so schön zerfallen, und süßlicheren Sorten. Oder ihr mischt Quittenschnitze darunter, ausgeschälte Fallbirnen – so könnt ihr eigentlich jede Sorte Kernobst resteverwerten.

Pilzrisotto zum Herbstmenü

(Stein-)Pilzrisotto

Ergibt: 4 - 6 Portionen

Für köstliches Pilzrisotto eignen sich alle Arten von Zucht und Waldpilzen - gerne auch gemischt! Man sollte sie nur vorab anbraten, sonst werden sie schleimig oder schwammig.

Zutaten

  • 3 EL Olivenöl
  • 3 EL Butter
  • 500 g gemischte Pilze (geputzte Steinpilze, Champignons, Pfifferlinge, in mundgerechten Stücken)
  • Salz, frisch gemahlener Pfeffer
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 250 g Risotto-Reis
  • 1 l Gemüsebrühe, darin 10 g getr. Steinpilze einweichen
  • 2 Steinpilze (oder 200 g TK-Steinpilze)
  • 200 ml Weißwein
  • etwas Butter
  • 100 g frisch geriebener Parmesan

Zubereitung

Die Hälfte der Butter und des Öls in einer Pfanne erhitzen. Pilze darin kurz und scharf anbraten und so lange bei reduzierter Hitze weiter braten, bis sie keine Flüssigkeit mehr abgeben. Mit Salz und Pfeffer würzen, beiseite stellen.

Im restlichen Fett in einem Topf mit viel Bodenfläche die Schalotten und den Knoblauch bei mittlerer Hitze glasig schwitzen. Dann den Risottoreis dazu geben und rühren, bis er von Fett überzogen ist. Mit dem Weißwein ablöschen und sanft köcheln lassen.

Sobald der Weißwein fast verkocht ist, Pilzbrühe unter stetem Rühren nachgießen. Vorgang wiederholen, bis das Risotto gar ist, dann Pilze untermischen. Zuletzt mit Salz und Pfeffer abschmecken, etwas weitere Butter und einen Teil des Parmesankäses unterrühren.

Falls gewünscht, weiteren Parmesan über das Gericht raspeln und Steakstreifen dazu servieren.

Dir gefällt dieses Rezept?

Ich freue mich sehr, wenn du es nachkochst, an Freunde weiter gibst, es in sozialen Netzwerken oder auf deinem Blog teilst. Aber bitte sei fair und gib die Quelle an! Ausdrücklich untersagt ist jegliche Nutzung in kommerziellen Buchprojekten anderer Autoren. Gegen die Verletzung meines Urheberrechts gehe ich mit rechtlichen Mitteln vor.

Tischdeko für das Herbstmenü

Noch mehr #saisonalschmecktsbesser Herbstrezepte

Nom Noms food Gebackene Rotkohl-Spalten mit gebackenem Sesam-Feta aus dem Ofen

Möhreneck Kürbis-Pancakes

evchenkocht Ofenrisotto mit Steckrübe, Sultaninen und Rosenharissa

Jankes Seelenschmaus Bunte Gemüse-Gnocchi mit Pilzragout

Küchenlatein Blumenkohl-Kartoffelsuppe mit weißen Bohnen

Feed me up before you go-go Maronen-Apfel-Suppe mit geröstetem Fenchel

Pottgewächs Ofengerösteter Butternutkürbis mit Linsen-Pilz-Bolognese

Obers trifft Sahne Kürbisrösti mit Spitzkohl, mit oder ohne Salsiccia

thecookingknitter Curry mit Blumenkohl, Brokkoli und Rosenkohl

Brotwein Champignoncremesuppe Rezept

Volkermampft Kürbis-Linsen Curry herbstliche indische Küche

Vielleicht interessiert Sie auch:

14 Kommentare

  • Antworten
    Curry mit Blumenkohl, Brokkoli und Rosekohl | thecookingknitter
    27. Oktober 2022 at 8:00

    […] Obers trifft Sahne Kürbisrösti mit Spitzkohl, mit oder ohne Salsiccia | Langsam kocht besser Herbstmenü mit Kürbis & Pilzen | Brotwein Champignoncremesuppe Rezept | Volkermampft Kürbis-Linsen Curry herbstliche indische […]

  • Antworten
    Maronen-Apfel-Suppe mit geröstetem Fenchel
    27. Oktober 2022 at 8:01

    […] Sahne – Kürbisrösti mit Spitzkohl, mit oder ohne Salsiccia Langsam kocht besser – Herbstmenü mit Kürbis & Pilzen thecookingknitter – Curry mit Blumenkohl, Brokkoli und Rosenkohl Brotwein – […]

  • Antworten
    Blumenkohl-Kartoffelsuppe mit weißen Bohnen - kuechenlatein.com
    27. Oktober 2022 at 8:01

    […] | Obers trifft Sahne: Kürbisrösti mit Spitzkohl, mit oder ohne Salsiccia | Langsam kocht besser: Herbstmenü mit Kürbis & Pilzen | thecookingknitter: Curry mit Blumenkohl, Brokkoli und Rosenkohl | Brotwein: Champignoncremesuppe […]

  • Antworten
    Kürbis-Linsen Curry herbstliche indische Küche |
    27. Oktober 2022 at 8:03

    […] Obers trifft Sahne Kürbisrösti mit Spitzkohl, mit oder ohne Salsiccia Langsam kocht besser Herbstmenü mit Kürbis & Pilzen Jankes Seelenschmaus Bunte Gemüse-Gnocchi mit Pilzragout Brotwein Champignoncremesuppe Rezept […]

  • Antworten
    Ulrike
    27. Oktober 2022 at 8:28

    Bei uns sprießen gerade die Pilze auf dem Rasen, aber die sind wohl nicht essbar. Bin also Team Zuchtpilze und hoffen auf ein Angebot von Sammlern

    • Antworten
      Gabi Frankemölle
      27. Oktober 2022 at 8:56

      Gibts “Pilzwälder” in deiner Gegend? Wir waren gerade drei Tage in der Eifel, da standen sie überall herum – und zu essen im Restaurant bekam man nirgendwo welche 🙁

  • Antworten
    thecookingknitter
    27. Oktober 2022 at 10:03

    Sieht toll aus. Danke für die Inspiration!

    • Antworten
      Volker
      27. Oktober 2022 at 15:43

      Hallo Gabi,

      Deine Menü sieht traumhaft aus und ich wäre auch gerne Teil der Tafelrunde.

      Schöne Grüße
      Volker

  • Antworten
    Sabrina
    27. Oktober 2022 at 10:06

    Okay, was muss man tun, um einen Platz an deiner Tafel zu ergattern? Klingt supergut, und so ein hübsch gedeckter Tisch.

    • Antworten
      Gabi Frankemölle
      27. Oktober 2022 at 10:18

      Du musstest vor 30 Jahren Mitglied des “Babytreffs” in unserem Ort gewesen sein – wir sind von einer Müttergruppe mit Kindern zu einer ohne und dann zum Stammtisch geworden 😉

  • Antworten
    Nadine
    27. Oktober 2022 at 19:32

    Eine schöne Idee dein Herbstmenü 🙂

  • Antworten
    Jana
    28. Oktober 2022 at 10:49

    Das sieht ja wundervoll aus! Danke für das schöne Rezept! ❤️

  • Antworten
    Brotwein
    28. Oktober 2022 at 13:59

    Pilzrisotto liebe ich im Herbst! Zusammen in einem Menü mit Kürbis, einfach fein!
    Viele Grüße Sylvia

  • Antworten
    Eva von evchenkocht
    4. November 2022 at 15:27

    Hallo liebe Gabi, was für ein feines Menü! Da hätte ich auch gern am Tisch gesessen! Was ist aber bei euch mit den Pilzen los? Hier war alles voll. Oder waren die Sammler bei euch zu gierig ;-).
    Liebe Grüße, Eva

  • Antworten

    Skip to Recipe