0
1 In für Slowcooker

Für den Slowcooker: Hühnchen in Lauchcreme

Huhn in Lauchcreme

Huhn in Lauchcreme

Dass ich vor zwei Jahren aus dem Homeoffice zurück in eine angestellte Tätigkeit gewechselt bin, hat meine Kochgewohnheiten ganz schön durcheinander gewürfelt. Früher war mein Arbeitplatz eine Flurlänge vom Herd entfernt, jetzt sind es 17 km. Früher habe ich bevorzugt morgens das Essen vorbereitet, es auf HIGH im Slowcooker gegart und um 2 Uhr, wenn alle aus der Schule zurück kehrten, wurde gegessen. Heute kommt vor vier, fünf Uhr keiner nach Hause – also bin ich vom HIGH- zum LOW-Garer geworden. Während Schweine- und Rindfleisch sowie Hülsenfrüchten die niedrige Temperatur gut tut, bevorzuge ich bei Geflügel immer noch HIGH – ich habe den Eindruck, es bleibt dann saftiger. Also habe ich mir eine externe Zeitschaltuhr angeschafft, die dem Topf nach drei oder vier Stunden den Strom abstellt – das funktionierte auch bei diesem Hühnchen-Lauch-Gericht wunderbar!

Hühnchen in Lauchcreme (Slowcooker-Rezept)
 
In Speck gewickelte Hähnchenbrust wird kurz angebraten und gart dann in einer Lauch-Weißwein-Sauce. Sehr lecker! Das Rezept ist für einen 3,5-l-Topf berechnet.
Ergibt: 6 kl. Portionen
Zutaten
  • 600 g Hühnerbrustfilet (3 Filets, in jeweils zwei Teile geteilt)
  • 6 Scheiben Frühstücksspeck
  • 1 EL Öl
  • 2 Schalotten, gewürfelt
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 1 gr. Lauchstange, geputzt, in Ringen
  • 2 Zweige Thymian, frisch
  • Salz, Pfeffer
  • 100 ml Weißwein
  • 200 ml Gemüse- oder Geflügelbrühe
  • 50 ml Creme Fraiche
  • 1 EL Mehl, gestrichen
Zubereitung
  1. Die Hähnchenbrust in jeweils eine Speckscheibe wickeln und kurz in der leicht gefetteten Pfanne von beiden Seiten hellbraun anbraten, in den Einsatz des Slowcookers legen.
  2. Schalotten, Knoblauch und Lauch ebenfalls in der Pfanne kurz dünsten und mit Thymian, Salz und Pfeffer würzen. Wein und Brühe angießen.
  3. Deckel aufsetzen und auf Stufe LOW etwa sieben Stunden garen, auf HIGH sind es dreieinhalb Stunden.
  4. Das Fleisch entnehmen. Creme Fraiche mit Mehl verquirlen und die Sauce damit andicken, Fleisch wieder einlegen und nochmals 15 Minuten erhitzen.
Bemerkungen
Zu diesem Gericht passen gut Kroketten und ein leichter Weißwein. Übrigens: Wir sind sparsame Fleischesser, daher haben drei große Hähnchenbrustfilets für sechs Personen gereicht - woanders werden möglicherweise nur drei davon satt 🙂

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

1 Kommentar

  • Antworten
    Ulrike
    28. April 2014 um 0:34

    Ich war schon immer eine LOW-Köchin 😉 …

  • Kommentar schreiben