0
9 In für Slowcooker/ Kochen

Männeressen: Schichtfleisch aus dem Dutch Oven

Schichtfleisch aus dem Dutch Oven

SONY DSC

Die Männer dieser Familie führen (ihrer Meinung nach) ein bedauernswertes Dasein: Weil ich gerade am Kochbuch „Slowcooker vegetarisch“ arbeite, hat der Anteil der Fleischmahlzeiten drastisch abgenommen. Statt Schnitzel gibt es Seitan süß-sauer,  die Bolognese wird (unbemerkt!) mit zerbröseltem Tofu zubereitet und in der Erbsensuppe fehlen Würstchen und Speck. Mit Wohlgefallen werden von diesem Hintergrund Familienfeste aufgenommen, an denen der neue Dutch Oven zum Einsatz kommt und 3,5 Kilo Nackensteak als Schichtfleisch zubereitet werden. Das Rezept der  Fire Eaters erwies sich schon bei der Zubereitung als Attraktion (beim Verzehr sowieso): Zweieinhalb Stunden scharten sich die Herren ums Feuer, bewachten mit Argusaugen den Topf, hörten voller Vorfreude das Blubbern darin und schlugen zuguterletzt mit Heißhunger zu. „Bei uns gabs schon eeewig kein Fleisch mehr!“

Schichtfleisch aus dem Dutch Oven
 
Dieses Schichtfleisch habe ich im 6-l-Feuertopf von Petromax zubereitet. Nachdem die Vorarbeit - das Schichten von Nackensteacks und Zwiebeln - erledigt ist, kocht es sich von selbst auf dem Feuer. Der Geschmack steht und fällt allerdings mit der Gewürzmischung und der BBQ-Sauce - verwenden Sie unbedingt Ihre bekannte Lieblingssorte und nicht einen unbekannten "Joker".
Ergibt: 12 - 16 Portionen
Zutaten
für die Würzmischung (reicht für mehrere Male Schichtfleisch)
  • 8 EL Paprika, edelsüß
  • 4 EL feines Salz
  • 4 EL Puderzucker
  • ¼ EL scharfes Chilipulver
  • 4 EL gemahlener Kreuzkümmel
  • 2 EL gemahlener schwarzer Pfeffer
  • 4 EL Knoblauchgranulat
sonstige Zutaten:
  • 3,5 kg Schweinenacken ohne Knochen
  • 4 Gemüsezwiebeln
  • 100 g Bacon in dünnen Scheiben
  • 500 ml Bull’s Eye Original oder andere BBQ-Sauce
Zubereitung
  1. Alle Zutaten für die Gewürzmischung in einem Glas/einer Schüssel mischen. Das Fleisch (falls noch nicht geschehen) von Sehnen und Fetträndern befreien und in etwa 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Mit der Würzmischung (je nach Wunsch reichhaltiger=schärfer oder sparsamer=milder) einreiben.
  2. Die Gemüsezwiebeln abziehen und in dünne Ringe schneiden. Den Boden des Feuertopfes (ich habe einen ft 6 mit sechs Litern Inhalt von Petromax verwendet) mit den Speckscheiben auslegen.
  3. Den Topf auf die Seite legen und die erste Schicht Fleisch hineinlegen. Darauf einige Zwiebelringe geben, anschließend wieder Fleisch. So lange wiederholen, bis der Topf gefüllt ist.
  4. Die Barbecuesauce mit Gewürzmischung (falls gewünscht) verrühren und über dem Fleisch verteilen.
  5. Den Deckel schließen. Unter den Dutch Oven acht glühende Briketts und auf den Deckel 16 glühende Briketts legen.
  6. Das Schichtfleisch zweieinhalb Stunden schmoren lassen. Mit viel Brot zum Aufstippen der Sauce servieren.
Bemerkungen
Wer keinen Dutch Oven hat, kann das Schichtfleisch auch in einem geschlossenen Bräter im Backofen zubereiten (bei 180 Grad). Das Original des Rezeptes steht hier: http://www.fire-eaters-bbq.net/schichtfleisch/

 

Übrigens: Dieses Gericht lässt sich auch im Slowcooker zubereiten, zum Beispiel, wenn’s regnet 😉 Für den Mini-Slowcooker (1,5-l) sind dann 600 bis 700 g Schweinenacken ausreichend, für den 3,5-l-Topf passen etwa 1,5 Kilo Fleisch plus Zwiebeln und (wenig) Speck. Die Garzeit beträgt zwischen fünf und 7 Stunden auf HIGH (je nach Topfmodell) oder 10 bis 12 Stunden LOW. Ich bevorzuge in dem Fall allerdings die Zubereitung in Ofen oder Dutch Oven, weil ich den Geschmack PLUS Röstaromen um Klassen besser finde.

 

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

9 Kommentare

  • Antworten
    Micha
    22. August 2014 um 20:23

    Ein tolles Gericht für den Cowboy Crockpot!

  • Antworten
    Jessica
    23. August 2014 um 0:17

    Schön, dass dir das Rezept von uns gefällt. Schichtfleisch ist wirklich ein Klassiker und es gibt noch viele Gerichte die aus dem Dutch Oven um einiges besser schmecken. Ich wünsche dir noch viel Spaß mit deinem Dutch Oven.

    Gruß Jessica (Fire Eaters BBQ)

    • Antworten
      gfra
      23. August 2014 um 8:52

      Hast du noch einen Tipp für mich, Jessica, was ich als nächstes versuchen könnte?

      • Antworten
        Jessica
        23. August 2014 um 13:36

        Wie wäre es mal mit einer schönen Erbsensuppe oder Cannelloni mit Tomaten-Sahne Sauce aus dem Dutch Oven? Wir haben schon so Einiges in unseren Lieblings-Topf zubereitet, die Rezepte dazu findest du in unser Rezeptdatenbank.

  • Antworten
    Martin
    24. August 2014 um 17:57

    Kochen und Brutzeln im Petromax Feuertopf kann wirklich süchtig machen. Ich selber nutze auch gern den Petromax ft3 und ft6. Unglaublich, was man da für tolle Gerichte zaubern kann.
    Schichtfleisch hab ich bisher noch nicht gemacht, steht aber als nächstes auf dem Programm.
    Weiter guten Appetit und Spass mit den Feuertöpfen wünscht Starklichttechnik 🙂

  • Antworten
    Michael Günnewig
    27. August 2014 um 11:04

    Eh ich hier 3,5kg Fleisch „vernichte“…meinst Du das könnte auch im Multikocher StarChef funktionieren? Wahrscheinlich nicht mit den Röstaromen, aber rein technisch und vor allem, was meinst Du mit welchem Programm und wie lange?

    • Antworten
      gfra
      27. August 2014 um 16:54

      3,5 Kilo Fleisch passen garantiert in keinen Multigarer oder Slowcooker – mein Dutch Oven ist wirklich groß! Mit Multigarern kenne ich mich darüber hinaus überhaupt nicht aus, also kann ich dir dazu nichts raten. Ich würde das Schichtfleisch in einem schweren (!) Bräter im Backofen zubereiten, denn hier darf gerne Flüssigkeit verdampfen und etwas braun werden…

  • Antworten
    Ms. Figino
    27. Oktober 2014 um 11:41

    Könnte man das auch im Slowcooker machen? Wäre wohl einfach viel Zeit nötig, was meinst du?

    • Antworten
      gfra
      27. Oktober 2014 um 11:58

      Ich denke, das geht auch – ich habe mich aber noch nicht getraut. Jedenfalls darf man nicht zuviel Flüssigkeit zugeben, weil ja nichts verdampft. Also nur gewürztes Fleisch und Sauce – und dann wohl so etwas wie acht bis zehn Stunden auf LOW…

    Kommentar schreiben