0
8 In Desserts

Dessert für Kinder: Multivitamin-Creme

Rezept für Multivitamincreme

Das ist ein sehr leckeres kindgerechtes Dessert, das in unserer Familie seit vielen Jahren gekocht wird: Ein frisch-säuerlicher Pudding auf Basis von Multivitaminsaft.

Rezept für Multivitamin-Creme

Kennt ihr in euren Familien die Tradition des Geburtstagsessens? Das Geburtstagskind bestimmt das Menü und dabei kommen so „Köstlichkeiten“ raus wie Kalte Schnauze, Tiramisu ohne Kekse oder Pommes mit Käsesauce. Für meine (übrigens 27-jährige) Tochter habe ich jüngst Rindergulasch mit Spätzle gekocht, dazu Sahnewirsing mit Pfifferlingen und als Nachtisch wollte sie „die Multivitamincreme von früher“.

Früher? Allerdings, sogar ganz früher: Das Rezept habe ich seit 2008 auf dem Blog (siehe hier), koche es aber schon weitaus länger. Der frisch-säuerliche Pudding ist wirklich für Kinder: Mildfruchtig und dazu supereinfach zuzubereiten. Wenn man ihn hübsch dekoriert (hier mit Kaki- und Pflaumenschnitzen) macht er aber auch als Nachtisch für Erwachsene echt etwas her!

Rezept für Multivitamin-Creme

Multivitamin-Creme

Ergibt: 12 Portionen

Das ist ein sehr leckeres kindgerechtes Dessert: Ein frisch-säuerlicher Pudding!

Zutaten

  • 1 l Multivitamin-Saft
  • 2 Pack. Vanille-oder Sahne-Puddingpulver
  • 4 EL Zucker
  • 1 Vanilleschote
  • 400 g Sahne, geschlagen

Zubereitung

Das Puddingpulver mit etwas Multivitaminsaft anrühren und 4 -5 EL Zucker (je nach Süße des Saftes) zugeben. Den restlichen Saft mit dem ausgekratzten Vanillemark und der Schote aufkochen. Die Schote entfernen und das angerührte Puddingpulver einrühren. Unter ständigem Rühren aufkochen lassen, bis der Saft eindickt.

Den Pudding in eine Rührschüssel füllen. Die Oberfläche mit Frischhaltefolieabdecken, sodass sich beim Erkalten keine Haut bilden kann. Auskühlen lassen und kalt stellen. Den durchgekühlten Pudding mit einem Schneebesen gut durchrühren. Sahne steif schlagen und unter den Pudding heben.

Die fertige Creme in Portionsschalen füllen und noch einmal kalt stellen. Mit Obststückchen und Sahne verzieren.

Dir gefällt dieses Rezept?

Ich freue mich sehr, wenn du es nachkochst, an Freunde weiter gibst, es in sozialen Netzwerken oder auf deinem Blog teilst. Aber bitte sei fair und gib die Quelle an! Ausdrücklich untersagt ist jegliche Nutzung in kommerziellen Buchprojekten anderer Autoren. Gegen die Verletzung meines Urheberrechts gehe ich mit rechtlichen Mitteln vor.

Rezept für Multivitamincreme

Ihr mögt schnelle, einfache Nachtische, die super aussehen? Dann probiert doch mal den Cranberry Trifle, Himbeer-Trifle oder Schoko-Minz-Mousse ohne Gelatine. Wobei: Herrencreme geht natürlich auch immer!

Vielleicht interessiert Sie auch:

8 Kommentare

  • Antworten
    poupou
    5. Dezember 2020 at 23:20

    Dieses Rezept gehört auch zu meinen Standards – allerdings verwende ich Orangensaft. Die Orangencreme lässt sich schön anrichten z.B. mit zerbröselten Cantuccini geschichtet, oder mit Granatapfelkernen oder mit einem Kompott aus Kumquats in Grand Marnier…

  • Antworten
    Sabine
    7. Dezember 2020 at 20:54

    Besonders für die kalte Jahreszeit bestens geeignet. So spart man sich jede Erkältung 😉
    Vielen Dank!

  • Antworten
    Weihnachtsdessert: Bratapfel-Tiramisu | Langsam kocht besser
    18. Dezember 2020 at 8:10

    […] Nachtische, die super aussehen? Dann probiert doch mal den Cranberry Trifle, Himbeer-Trifle, Multivitamin-Creme oder Schoko-Minz-Mousse ohne Gelatine. Wobei: Herrencreme geht natürlich auch […]

  • Antworten
    Winter-Dessert: Joghurt-Mousse mit Bratapfel-Kompott | Langsam kocht besser
    18. Dezember 2020 at 8:15

    […] Nachtische, die super aussehen? Dann probiert doch mal den Cranberry Trifle, Himbeer-Trifle, Multivitamin-Creme oder Schoko-Minz-Mousse ohne Gelatine. Wobei: Herrencreme geht natürlich auch […]

  • Antworten
    Blogevent Schaumig & luftig: Schoko-Minz-Mousse | Langsam kocht besser
    18. Dezember 2020 at 8:15

    […] Nachtische, die super aussehen? Dann probiert doch mal den Cranberry Trifle, Himbeer-Trifle oder Multivitamin-Creme. Wobei: Herrencreme geht natürlich auch […]

  • Antworten
    Vla selbst gemacht – auch im Mini-Crocky | Langsam kocht besser
    18. Dezember 2020 at 8:16

    […] Nachtische, die super aussehen? Dann probiert doch mal den Cranberry Trifle, Himbeer-Trifle, Multivitamin-Creme oder Schoko-Minz-Mousse ohne Gelatine. Wobei: Herrencreme geht natürlich auch […]

  • Antworten
    Panna Cotta mit Glühweinsirup | Langsam kocht besser
    18. Dezember 2020 at 8:17

    […] Nachtische, die super aussehen? Dann probiert doch mal den Cranberry Trifle, Himbeer-Trifle, Multivitamin-Creme oder Schoko-Minz-Mousse ohne Gelatine. Wobei: Herrencreme geht natürlich auch […]

  • Antworten
    Küchenklassiker: Westfälische Herrencreme | Langsam kocht besser
    18. Dezember 2020 at 8:18

    […] Nachtische, die super aussehen? Dann probiert doch mal den Cranberry Trifle, Himbeer-Trifle, Multivitamin-Creme oder Schoko-Minz-Mousse ohne […]

  • Antworten

    Skip to Recipe