0
2 In für Slowcooker/ Geräte & Modelle

Auberginen-Couscous aus dem Ninja Foodi Max

Rezept für Auberginencouscous aus dem Ninja Foodie Max

Dieser Couscous mit Auberginen und vielen anderen Gemüsen ist ein toller vegetarischer Lunch oder mit Falafel dazu ein leichtes Abendessen. Zubereitet habe ich das Gericht im Ninja Foodi Max.

Rezept für Auberginencouscous aus dem Ninja Foodie Max

Ich wollte nie eine Friteuse. Denn eine Friteuse zu besitzen heisst fritieren. Und fritieren heisst Fett (werden), wenn man so wenig Selbstbeherrschung besitzt wie ich.  Tscha, eine Friteuse besitze ich immer noch nicht, aber einen Ninja Foodi Max Multikocher*. Der hat (sollte ich sagen: leider?) eine Heißluftfriteusen-Funktion, die mich echt begeistert: So tolle Kartoffelecken, Röstkartoffeln und Pommes kriegt der Backofen echt nicht hin und vor allem nicht so schnell! 

Gerätetest: Ninja Foodie Max

Damit das tolle Teil (hier sehr ihr meinen Erfahrungsbericht als Video bei YouTube) nicht nur Kartoffeln röstet, habe ich jetzt auch schon mehrfach Gemüse drin zubereitet – einen winterlichen Rosenkohl- und Karottenmix  mit Nüssen und jetzt auch Auberginen. Ich sage euch: Sowas von lecker! Ratzfatz fertig und schön kross, obwohl man wirklich mit wenig Fett auskommt.

Gerätetest: Ninja Foodie Max

Gleich drei Kochmodi des Ninja Foodi Max habe ich ausprobiert mit einem Rezept für Couscous mit Auberginen – Heißluft-Fritieren, anbraten und kochen. Das Ergebnis fand ich so lecker, dass ich es jetzt schon dreimal zubereitet habe  – schön gemüsig-würzig und fleischlos. Dazu gabs bei mir (fertige) Falafel und Joghurt. 

Die Zubereitung seht ihr auch in meinem neuen Video in meinem YouTube-Kanal Langsam kocht besser, einen ausführlichen Blogbericht zum Ninja Foodi Max wird es auch noch geben.

Rezept für Auberginen-Couscous

Auberginen-Couscous (Ninja Foodi)

Ergibt: 6 Portionen

Dieser Couscous mit Auberginen und vielen anderen Gemüsen ist ein toller vegetarischer Lunch oder mit Falafel dazu ein leichtes Abendessen. Zubereitet habe ich das Gericht im Ninja Foodi Max.

Zutaten

  • 1 Aubergine, fein gewürfelt
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • Salz, Pfeffer
  • 50 g Mandelsplitter
  • 330 ml Wasser
  • 1 - 2 TL Ras el Hanout (nahöstliche Gewürzmischung)
  • 250 g Couscous
  • 50 g Rosinen
  • 1 EL Zitronensaft
  • 100 g gehackte Tomaten
  • 2 Frühlingszwiebeln, gehackt
  • 1/4 Bund glatte Petersilie, gehackt

Zubereitung

  1. Die Aubergine mit 2 EL Öl und dem zerdrückten Knoblauch vermischen, gut salzen und pfeffern. In den Fryer-Korb des Ninja Foodi geben und bei 200 Grad auf Stufe AIR CRISP etwa 12 Minuten garen, zwischendurch einmal schütteln. Korb entnehmen und Auberginen beiseite stellen.
  2. Restlichen Esslöffel Öl in den Einsatz des Ninja Foodi geben, die Mandelsplitter hinzu fügen. Gerät auf SEAR / SAUTE stellen und so Mandeln so lange braten, bis sie hellbraun sind.
  3. Wasser angießen, mit Ras el Hanout würzen (alternativ Kreuzkümmel, Chili, Korianderpulver), den Couscous und die Rosinen hinzufügen und durchrühren. Topf ausschalten, "Koch"-Deckel aufsetzen und alles fünf Minuten ziehen lassen.
  4. Deckel öffnen, Couscous mit einem Plastiklöffel auflockern (Metall schadet dem Innentopf) und die Auberginen unterheben, anschließend auch die gehackten frischen Tomaten, Frühlingszwiebeln und Petersilie.
  5. Mit Zitronensaft und Salz und Pfeffer abschmecken. Lauwarm oder kalt servieren. Gut dazu schmecken Falafel (kann man auch im Fryer-Korb des Ninja Foodie zubereiten) und ein Klecks Naturjoghurt.

Notizen

Wer keinen Multikocher benutzt: Auberginenwürfelchen in einer Pfanne knusprig braten und beseite stellen. Mandelsplitter in einem Topf anrösten, dann das Wasser aufgießen und fortfahren wie im Rezept.

Dir gefällt dieses Rezept?

Ich freue mich sehr, wenn du es nachkochst, an Freunde weiter gibst, es in sozialen Netzwerken oder auf deinem Blog teilst. Aber bitte sei fair und gib die Quelle an! Ausdrücklich untersagt ist jegliche Nutzung in kommerziellen Buchprojekten anderer Autoren. Gegen die Verletzung meines Urheberrechts gehe ich mit rechtlichen Mitteln vor.

*Amazon Sponsorlink. Wenn ihr etwas über diesen Link bestellt, erhalte ich eine kleine Provision. Der Artikel verteuert sich dadurch nicht für euch.

 

Vielleicht interessiert Sie auch:

2 Kommentare

  • Antworten
    Gerätetest: Wie gut ist der Ninja Foodi Multikocher?
    14. Februar 2021 at 8:56

    […] Kochversuche: Links Apple Crumble im Glas gebacken, recht geröstete Auberginen für Auberginen-Couscous […]

  • Antworten
    Mädelsabend "to go": Mediterrane Häppchen & Süßes im Glas
    21. März 2021 at 8:26

    […] Auberginen-Couscous (aus dem Ninja Foodi Max) […]

  • Antworten